Foto: Screenshot RTL
Foto: Screenshot RTL

In ihrer Haut möchte aktuell wohl niemand stecken: Pamela Gil Mata muss nicht nur die Trennung von Philipp Stehler verdauen, sondern auch damit leben, dass er sie womöglich mehrfach betrogen hat. In einem Interview hat die 28-Jährige nun über das Liebes-Aus gesprochen.

„Ich komme mir irgendwie vor wie im falschen Film und hoffe auch noch immer, dass mich jemand aufweckt und sagt ‚Hey Pam, alles nur ein Albtraum'“, erklärte die ehemalige „Bachelor in Paradise“-Kandidatin bei RTL. Doch das ist leider nicht der Fall. Philipp hat sich von der hübschen 28-Jährigen getrennt – angeblich per Sprachnachricht.

Wie sehr Pam unter der Trennung leidet, ist den Bildern deutlich anzusehen. Mit Tränen in den Augen berichtet sie davon, dass sie zunächst noch um die Beziehung gekämpft habe. „Ich bin kein Mensch der sofort alles beendet und aufgibt“, sagt sie. Irgendwann habe sie dann aber doch gemerkt, dass er nicht mehr will.

Besonders hart ist derweil, dass sich Philipp offenbar noch während seiner Beziehung mit Pam mit anderen Frauen vergnügt haben soll. Vor allem zwischen ihm und Gerda Lewis soll es ernst gewesen sein. Die ehemalige „GNTM“-Kandidatin ging in die Offensive und machte ihre angebliche Affäre öffentlich. Zum Beweis postete sie Bilder, die sie in vertrauter Zweisamkeit mit Philipp zeigen.

„Wenn das wirklich stimmen sollte, dann wäre das wirklich hart“, sagt Pam. Nur wenig später muss sie das Interview völlig aufgelöst abbrechen und sich von ihren Freundinnen trösten lassen.

Und Philipp selbst? Der Ex-Polizist gab die Trennung von Pam via Instagram bekannt und richtete warme Worte an seine Ex. „Wir hatten eine wundervolle Zeit. Und wir hatten deshalb eine wundervolle Zeit, weil Pam eine wundervolle Frau ist. Sie ist einer der liebsten Menschen, die ich jemals kennengelernt habe.“ Aktuell scheint sie aber vor allem eines zu sein: Bitter enttäuscht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!