Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Cornelia Poletto, Hamburger Starköchin und „The Taste“-Jurorin, und Ex-Bahn-Chef Rüdiger Grube wagen nach ihrer Trennung im August offenbar ein Liebes-Comeback.

Wie die „Gala“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, wurden die 47-jährige Poletto und der 20 Jahre ältere Grube in den vergangenen immer wieder gemeinsam in der Hansestadt gesehen – zum Beispiel beim vertrauten Dinner im Luxus-Restaurant oder vor der ehemals gemeinsamen Wohnung. Im August hatten sich die beiden nach drei Jahren Ehe getrennt.

Jetzt hätten sie erkannt, dass sie der Ehe noch eine Chance geben wollen, will die „Gala“ aus dem Umfeld erfahren haben. Das Paar selbst möchte sich derzeit nicht dazu äußern.

Bis zuletzt konnte über die Gründe für die Trennung im August nur spekuliert werden. Sowohl Grube, der mehrere Berater-Jobs und Aufsichtsrats-Posten innehat, als auch Poletto sind viel beschäftigt. Die Köchin betreibt auch ein Restaurant in Shanghai und ist bei TV-Drehs für „The Taste“ im Einsatz. In der SAT.1-Show ist sie neben Roland Trettl, Frank Rosin und Alexander Herrmann eine von vier Juroren.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!