Foto: Shutterstock / andriano.cz
Foto: Shutterstock / andriano.cz

Sie sind die absolute Ausnahme in Zeiten von Kuppel-Shows. Georgia Love und Lee Elliott lernten sich 2016 in der australischen Version von „Die Bachelorette“ kennen und lieben und sind bis heute ein Paar. Über das Thema Sex schwiegen sie – bis jetzt.

Ein Bekannter brachte Love nämlich dazu, ihr Schweigen zu brechen. Er erzählte wohl wieder einmal etwas mehr über sein Sex-Leben, als ihr lieb war und meinte: „Heutzutage wollen neun von zehn Frauen, dass du sie beim Sex würgst.“ Völlig schockiert verfasste die 30-Jährige daraufhin ein Statement unter dem Titel „Was ihr über Würge-Sex wissen solltet“ auf dem australischen Frauen-Portal „Whimn„.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Throwing back to our last overseas trip before we head off on our next one TOMORROW!! #ihearthedrumsechoingtonight #hakunamatata #ohboylikelionking

Ein Beitrag geteilt von GEORGIA LOVE (@georgiealove) am Apr 17, 2019 um 12:45 PDT

„Ich bin zwar seit einiger Zeit in einer Beziehung, aber ich bin doch nicht so alt und langweilig, dass ich die einzige sein kann, die das beunruhigt“, schreibt Love zum Start ihres flammenden Appells. „Lasst uns ehrlich sein: Würgen kann tödlich sein. Es ist gewalttätig, hasserfüllt und gefährlich. Warum bitten Menschen darum? Warum lassen sich Frauen – gerade in Zeiten der #MeToo-Debatte – nicht nur von Männern erniedrigen und in Gefahr bringen, sondern bitten darum?“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#IWD #iwd2019 #thefutureisfemale #todayandeveryday #whoruntheworld

Ein Beitrag geteilt von GEORGIA LOVE (@georgiealove) am Mär 7, 2019 um 1:44 PST

Ihre Antwort darauf: Die Pornoindustrie ist schuld, die meisten Filme seien zutiefst frauenfeindlich. „Frauen werden gedemütigt, geschlagen, angepinkelt und vieles mehr.“ Es gehe nur darum, dass der Mann sich vergnügt, doch das sei kein echter Sex. „Bei echtem Sex geht es um zwei Menschen, die beide Spaß daran haben. Klar, bei manchen Dingen fokussiert es sich mehr auf eine Person, aber wenn ihr es beide nicht genießt, solltet ihr es nicht tun.“

In Loves Augen fördere der männliche Porno-Konsum die ungewöhnlichen Erwartungen an die Frauen. Frauen würden diese Dinge dann einfach anbieten. Trotzdem sei Love natürlich bewusst, dass es Menschen gebe, denen Würgen Spaß mache: „Wenn es sicher und mit jemandem, dem ihr vertraut, gemacht wird, dann probiert alles, was ihr wollt. Ich will niemanden verurteilen oder prüde sein. Es geht mir nur darum, dass Frauen und Mädchen denken, das ist etwas, was sie tun MÜSSEN.“

Also, liebe Frauen: Augen auf beim Geschlechtsverkehr!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!