Foto: instagram.com/gisele
Foto: instagram.com/gisele

Diskussionen über ihren Körper müssen Supermodels über sich ergehen lassen, daran führt kein Weg vorbei. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Berufes, das weiß auch Gisele Bündchen. Gerade nach der Schwangerschaft mit ihren beiden Kindern wurde sie besonders streng unter die Lupe genommen.

Das soll der Grund dafür gewesen sein, warum sich die 38-Jährige einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Bis zuletzt hatte sie diese geheim gehalten, sich im Interview mit „People“ nun aber dazu bekannt. Vor drei Jahren wurde an ihrem Vorbau herumgewerkelt.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Ich konnte zwar trainieren und gesund essen, aber nichts an der Tatsache ändern, dass meine Kinder mehr von meiner linken Brust gestillt werden wollten statt der rechten. Alles, was ich wollte, war, dass sie gleichgroß sind und Leute endlich damit aufhören, über sie zu reden“, offenbart die Frau von Footballer Tom Brady.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch den Eingriff hat sie schnell bereut. „Als ich aufwachte, dachte ich nur: ‚Was habe ich getan?‘ Ich fühlte mich, als ob ich in einem fremden Körper leben würde“, erinnert sich Bündchen. Sie habe sich derart unwohl gefühlt, dass sie ein ganzes Jahr lang nur lockere Kleidung getragen habe. Ehemann Brady sei eine wichtige Stütze in dieser schweren Zeit gewesen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden