Daniela Büchner Instagram Foto
Foto: Screenshot Instagram/dannibuechner

Mittlerweile ist es fast schon ein Jahr her, dass Jens Büchner nach langer Krankheit verstarb. Witwe Daniela lebt immer noch auf der Balearen-Insel Mallorca und hat nun die warmen Temperaturen genutzt, um die Hüllen fallen zu lassen. Auf Instagram gefällt das nicht jedem.

Mit einer Hand versucht sie, die Haare zu richten, die andere hält das Tuch fest, was gerade einmal das Nötigste bedeckt. Die 41-Jährige strahlt in die Kamera, auffällig ist natürlich auch der Ehering, den Büchner an der rechten Hand trägt.

Dazu liefert sie einen emotionalen Text, schreibt unter anderem „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“, nutzt die Hashtags „mutwirdimmerbelohnt“ und „eswarsoeinschönertag“. Im Grunde will sie andere nur motivieren, allerdings reagiert nicht jeder so positiv.

„Diese Frau ist kein gutes Vorbild für ihre Kinder und die Kinder von Jens. Sie sollte sich schämen“, urteilt ein Nutzer. Auch Kommentare wie „diese Frau hat es nötig, das sieht man“ oder „du warst und bleibst ein Parasit“ findet man unter dem Post – wieder einmal harter Tobak auf Social Media.

Büchners Bekannte aus Funk und Fernsehen finden hingegen aufbauende Worte. Ein „Nicht hängen lassen“ von Willi Herren, ein „denk an dich“ von Giulia Siegel oder ein Herz von der ehemalige Bachelor-Kandidatin Kattia Vides – alle stehen der 41-Jährigen bei.

Die Unterstützung der Prominenz dürfte ihr gut tun. Erst im Juli hat Büchner einen Verkehrsunfall verursacht, als sie eine Rollerfahrerin übersah. Zuvor musste die Auswanderin Kritik einstecken, weil die Neueröffnung ihres Cafés „Faneteria“ nicht nach Plan lief. Und vermutlich wird sie sich auch vom jüngsten Shitstorm nicht unterkriegen lassen.