Foto: dpa/Winkler
Foto: dpa/Winkler

Immer eine klare Meinung, bekannt für ihre vielen Tattoos und Beziehungen mit Rockstars – Sophia Thomalla hat das Image des süßen Mädchens längst hinter sich gelassen. In einem aktuellen Instagram-Post zeigt sich die 29-Jährige aber gerade von dieser Seite.

Thomalla präsentiert ihren ganz eigenen 90er-Jahre-Throwback und postet ein Bild aus ihren Kindheitstagen. Mit Grübchen und Pony-Haarschnitt, dagegen ist von Make-Up ist noch nichts zu sehen – die schöne Kindheit.

Wie man sie kennt, hat die Freundin von Fußball-Torwart Loris Karius auch für das Foto wieder einen flotten Spruch auf den Lippen: „In dieser Zeit habe ich den Mittelfinger zwar noch nicht gezeigt, ihn mir aber schon gedacht. Top Frise auch.“ Dazu geht noch ein Dank an ihre Mutter Simone raus.

Über eine Million Nutzer folgen der Berlinerin auf Instagram, die Resonanz der Follower auf den Kindheits-Schnappschuss ist aber überwiegend positiv. „Als kleines Kind schon so schön“, schreibt ein Abonnent. Auch Kommentare wie „Zuckersüß!“ und „goldig“ findet man immer wieder.

Zumal der Throwback auch eine gekonnte Abwechslung ist: Aktuell zeigt Thomalla regelmäßig auf Instagram, dass sie aufgrund ihrer Beziehung zu Karius viel unterwegs ist. Sie verbringt viel Zeit in Istanbul, wo ihr Freund für Besiktas spielt, reist aber immer wieder für Projekte in die deutsche Heimat.