Matthias Schweighöfer halbnackt Screenshot Instagram
Foto: Screenshot Instagram/matthiasschweighoefer

Sommer, Sonne und eine gemütliche Runde Boule in Frankreich: Für Matthias Schweighöfer könnte es sicher schlechter laufen. Fragwürdig ist allerdings das Outfit, für das sich der Schauspieler entschieden hat.

Denn Schweighöfer zeigt sich auf seinem Instagram-Profil mit XXL-Fake-Busen in einem zum brauchfreien Top gebundenen T-Shirt und in schwarzer Unterhose, die er sich zu einem Tanga zwischen die Pobacken gezogen hat. Nicht unerwähnt bleiben sollen zudem seine schicken Adiletten sowie sein Dutt.

Bleibt allerdings die Frage: Warum macht er das? Mehr als ein „Fronk…raisch!“ schrieb Schweighöfer jedenfalls nicht zu dem Foto, das immerhin schon rund 84.000 Menschen gefällt.

View this post on Instagram

Fronk…raisch! #vacation

A post shared by Matthias Schweighöfer (@matthiasschweighoefer) on

Die Kommentare dazu? „Dir steht aber auch alles“, „Ich hau mich vom Stuhl, wie geil ist das denn“, „Steht dir echt gut“, aber auch „das ist auf so viele Arten verstörend“, ist unter dem Bild zu lesen.

Alec Voelkel, Sänger der Band „The BossHoss“ schrieb derweil, dass ihm gar „kurz heiß“ geworden sei und Schweighöfers Freundin Ruby O. Fee schrieb schlicht „Hot Momma“. Dem Großteil seiner Fans scheint der Anblick also zu gefallen.

Ob Schweighöfer die Runde Boule auch erfolgreich gestalten konnte, ist indes nicht bekannt. Der Schauspieler lässt es sich aber ganz offenbar in Frankreich gut gehen und postete zuletzt auch Bilder, die ihn beim Schwimmen mit einem Delfin zeigen. „In freier Wildbahn. Wahnsinn“, so der Schauspieler.

Gut möglich also, dass wir auch in den nächsten Tagen einige Schnappschüsse aus seinem Urlaub zu sehen bekommen. Ob mit Delfinen oder mit halbnacktem Po ist da fast schon egal.