Lena Meyer-Landrut GQ Men of the Year Awards 2019
Foto: dpa/Gregor Fischer

Endlich wieder Underboobs! Lena Meyer-Landrut gewährt uns auf Instagram wieder einmal heiße Einblicke – und das auf ganz spezielle Weise.

In lässigen dunklen Sweatpants, die sie mit ihrem rechten Daumen etwas herunterzieht, steht die 28-Jährige in einer leeren Lagerhalle. Ihr linker Arm, auf dem ihr Hirschtattoo mit dem Schriftzug „to love and to be loved“ zu sehen ist, ist in Richtung Kopf angewinkelt.

Die Haare streng nach hinten gebunden, schaut sie lasziv in die Kamera. Die markante Uhr, die auffälligen Ohrringe und die Halskette tun auf dem Schwarz-Weiß-Foto ihr Übriges. Der Blickfänger schlechthin liegt aber weiter unten: Brüste, genauer gesagt Underboobs.

Denjenigen unter euch, die aufgrund dieses Begriffs jetzt auf dem Schlauch stehen, helfen wir natürlich gerne auf die Sprünge. Beim Trend, der bis in die 90er-Jahre zurückreicht, handelt es sich um Oberteile, die eher zu knapp ausfallen. Denn man sieht deutlich mehr als nur den Bauch der Dame. Sie präsentiert ganz bewusst den unteren Teil ihrer Oberweite. Und genau das tut Meyer-Landrut. Da bleibt kein Männerauge trocken – vor Freude.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Steckt nicht in uns allen auch ein kleiner proll ? 😉😘🖤“, fragt die ESC-Gewinnerin von 2010. Eine Frage, die sich selbstverständlich schon jeder einmal gestellt hat, oder nicht? Dieser Herr, hat es aber offenbar nicht: „Nein, tut es nicht, weil diese außerhalb der Gesellschaft stehen liebe Lena! Blende bitte ein, dass Dich viele junge Menschen als Vorbild nehmen!“ Und täglich grüßt der deutsche Vorzeigebürger.

Wie gut, dass nicht alle die Aussage der Frau, die sich deutsche Männer als Sexpuppe wünschen, so ernst nehmen. „Versteck nicht dein wunder. Schönen köper“, fordert ein Instagram-User, der kein Freund von Fantasie zu sein scheint. Der Großteil der über 3,1 Millionen Follower ist aber verzückt und so findet man in der Kommentarspalte wieder einmal ungefähr so viele Flammen-Emojis wie Sand am Meer. Und auch wir müssen zugeben: Beim Anblick Lena-Meyer Landruts wird uns warm ums Herz. Bei den derzeitigen Temperaturen mit Sicherheit nicht das Schlechteste.