Wegen Corona: Sky-Moderatorin Sylvia Walker philosophiert über ihr „eigenes Ich“

Nicht nur die Politiker machen sich Gedanken darüber, welche Auswirkungen Corona haben wird. Auch Sky-Moderatorin Sylvia Walker teilt ihre Einschätzung mit.
Sylvia Walker
Foto: www.instagram.com/sylvia_walker/
Sylvia Walker
Foto: www.instagram.com/sylvia_walker/

Was wird sich durch die Corona-Krise ändern? Diese Frage stellen sich längst nicht nur Politiker und Unternehmer, sondern die komplette Gesellschaft macht sich Gedanken. Dazu zählt auch Sky-Moderatorin Sylvia Walker, die ihre Einschätzung auf Instagram mitteilt.

Sylvia Walker hat Sehnsucht, nach knapp zwei Monaten Leben mit den Corona-Einschränkungen will sie „einmal wieder am Strand liegen und die Wellen rauschen hören“ – und dafür nimmt sie ihre Fans bei ihrem aktuellen Instagram-Post mit auf eine Zeitreise.

Die hübsche Sky-Moderatorin in schwarz-weiß, zwischen Sand und Meerwasser und das im Bikini – da bekommen auch viele ihrer 70.000 Follower auf Instagram Sehnsucht. Wir wollen euch den Schnappschuss natürlich nicht vorenthalten:

Katharina Kleinfeldt – sie hat es sich im Studio erst einmal bequem gemacht:

Marlen Neuenschwander, wartet unterdessen auf weiteren Nachwuchs. Den Fokus auf die Familie legt auch Esther Sedlaczek in der Corona-Pause. Die gebürtige Berlinerin wurde ja 2019 erstmals Mutter, macht aber seit ihrem Comeback wieder eine gute Figur – ohne jeden Zweifel zählt Sedlaczek zu den heißesten Sportmoderatorinnen Deutschlands.