Foto: dpa
Foto: dpa

Palaver im Schlager-Himmel! Ausgangspunkt ist offenbar ein Streit zwischen Andrea Berg und ihrem Manager Andreas Ferber, der gleichzeitig ihr Stiefsohn ist, hinter den Kulissen der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“. Und Mittendrin: die zuletzt freizügige Vanessa Mai.

Die „Bild“ berichtet, dass sich Berg und Ferber nach vier Jahren durchaus erfolgreicher Zusammenarbeit getrennt haben. Das hat Bergs Ehemann Uli Ferber dem Blatt am Donnerstag bestätigt.

Das Familiengebilde ist nicht ganz unkompliziert: Die 58 Jahre alte Andrea Berg ist verheiratet mit Uli Ferber, ebenfalls 58. Dessen Sohn Andreas ist somit Stiefsohn von Berg. Der 34-Jährige war seit 2014 Manager von Berg. Zudem ist Andreas Ferber seit 2013 Manager von Vanessa Mai und seit 2017 auch mit der 26-Jährigen verheiratet.

Laut „Bild“ soll es seit längerem Problem zwischen Berg und Andreas Ferber gegeben haben, sie fühlte sich vernachlässigt. Dem Vernehmen nach reichten seine Kapazitäten nicht aus, um Mai und Berg genügend Aufmerksamkeit zu widmen.

Bei Carmen Nebel soll das Fass dann im Backstage-Bereich übergelaufen sein. Das aufregende Bühnen-Kostüm war für ihren Auftritt nicht fertig geworden. Die Sängerin war gezwungen, mit ihrem Lied „Ja, ich will“ in Lederhose und in weißer Bluse aufzutreten. Berg gab Andreas Ferber hierfür die Schuld.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!