Evelyn Burdecki Lippen
Screenshot RTL

Mit sehr freizügigen Auftritten sorgt „Bachelor“- und „Bachelor in Paradise“-Sternchen Evelyn Burdecki eigentlich für intensives Kribbeln bei männlichen Fans. Ihr Markenzeichen: Ihre meist knallroten Lippen. Doch genau diese bereiten der Blondine jetzt größere Sorgen. Ein Arzt musste eingreifen.

Für ihre Schönheit nimmt der Reality-Star bekanntermaßen viel auf sich: Diesmal hat sich Burdecki die Lippen pigmentieren lassen. Ob das eine gute Idee war?

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Danach ging es nämlich nach Los Angeles – der lange Flug in die US-Metropole an der nordamerikanischen Westküste in Kalifornien wurde aber schon zur Qual: Die 30-Jährige bemerkte laut Fernsehsender „RTL“ im Flieger ein Kribbeln in den Lippen.

Nicht von ungefähr! Aufgrund einer allergischen Reaktion waren diese auch schnell geschwollen und platzten dem Vernehmen nach sogar auf. In einem Krankenhaus wurde Burdecki dann behandelt – und informierte darüber mit ständigen Updates auf ihrem Instagram-Profil mit inzwischen über einer halben Million Follower.

Ihr Problem: Ohne Englischkenntnisse verstanden die Ärzte kaum ein Wort. „Die haben sich gedacht, was erzählt die denn da?“, erklärte Burdecki. Ehrlicherweise denken das auch in Deutschland hin und wieder ihre Zuhörer.

Behandelt wurde das 30 Jahre alte TV-Sternchen aber trotzdem und nach einer Spritze nahm die Schwellung glücklicherweise auch schnell wieder ab. „Der liebe Gott hat mir eine Strafe gegeben, ich finde meine Lippen jetzt gut so, wie sie sind“, gab Burdecki danach ganz wehmütig zu und will künftig wieder auf Lippenstift statt Pigmentierung setzen. Sie hat ihre Lektion offensichtlich gelernt.

Im Januar 2019 wird Burdecki an der 13. Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! teilnehmen und um die Siegprämie von 100.000 Euro im australischen Dschungel kämpfen. Mit gesunden Lippen selbstverständlich!