Foto: AP
Foto: AP

Einen heftigen Tritt in den Rücken hat der Schauspieler Arnold Schwarzenegger bei einer Sportveranstaltung in Südafrika erlitten. Klagen will er jedoch nicht.

In einem Video, das der 71-Jährige selbst auf Twitter postete, ist zu sehen, wie der „Terminator“-Star am Rande eines Sportfelds Autogramme gibt. Von hinten springt ein Mann auf ihn zu und tritt ihn mit beiden Beinen in den Rücken.

„Ich dachte, ich wurde nur von der Menschenmenge angerempelt, was oft passiert“, schrieb Schwarzenegger am Samstag. Erst als er später ein Video von dem Vorfall gesehen habe, habe er gemerkt, dass er getreten wurde. „Ich bin nur froh, dass der Idiot nicht meinen Snapchat unterbrochen hat“, sagte er über die Social-Media-App, mit der man Videos teilen kann.

Der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien besuchte am Wochenende das Arnold Sports Africa Festival in Johannesburg, eine nach ihm benannte Sport-Veranstaltung.

Wie nun bekannt wurde, will Schwarzenegger nicht gegen den Mann klagen. „Viele von euch haben mich danach gefragt, aber ich werde nicht klagen“, schrieb der 71-Jährige am Sonntag bei Twitter. Er hoffe, der Mann werde sein Leben wieder in den Griff bekommen, twitterte Schwarzenegger weiter.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(Mit Agenturmaterial (dpa))