Foto: Henning Kaiser/dpa
Foto: Henning Kaiser/dpa

Die Beziehung von Cora Schumacher zu einem Mitglied der Rocker-Gruppe „Hells Angels“ schlägt hohe Wellen. Jetzt hat sich Lenox, so der Name ihres neuen Freundes, erstmals selbst zu dem Thema geäußert.

In einer Video-Botschaft, die er am Donnerstag auf seiner Instagram-Seite veröffentlichte, rechnet er zunächst mit der Presse ab und spricht von „Show“ und „Lügen“. Man solle bei der Wahrheit bleiben und die sehe ganz einfach aus: „Cora ist meine Frau und die andere ist meine Ex-Frau. Damit ist das Thema zu.“

Zugleich sagt er, dass seine Ex-Frau für ein Interview und ein paar alte Bilder, die sie jetzt bei Instagram hochgeladen hat, ein paar tausend Euro kassiert habe. Aber, so wiederholt er sich, das sei „alles Gelüge“. Das Video wurde derweil nur wenige Tage nach der Veröffentlichung wieder gelöscht.

Cora Schumacher, Ex-Frau des ehemalige Formel-1-Rennfahrers Ralf Schumacher, postete derweil ein weiteres, mit Herzen dekoriertes Bild bei Instagram, auf dem ihr Freund Lenox mit ihrer Hündin Jeanny kuschelt. Dazu schrieb sie „Jeanny in Love with her King“.

Öffentlich geworden ist die Beziehung von Schumacher zum „Hells Angels“-Mitglied Anfang der Woche, als sie gemeinsam und Hand in Hand auf der Düsseldorfer Kö gesichtet wurden.