Verona Pooth zeigt sich auch mit 51 Jahren noch in Topform. Wie gut die Moderatorin und Unternehmerin noch in Schuss ist, hat sie nun erneut mit einem Bikini-Bild bei Instagram bewiesen.

Erst sucht sie den Strand, dann hat sie ihn gefunden und dann vermisst sie ihn auch schon wieder. Verona Pooth ließ es sich erst vor wenigen Tagen in Dubai so richtig gut gehen und ließ ihre knapp 555.000 Abonnenten bei Instagram wie immer daran teilhaben.

Fragte sie zunächst in einem umwerfenden Outfit nach dem Weg zum Strand, bewies sie schon kurze Zeit später, dass ihr Körper in keinem Verhältnis zu ihrem Alter von 51 Jahren steht. Und jetzt, ein paar Tage nach dem Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wünscht sich die Moderatorin das Meer, die Sonne und den Strand schon wieder zurück.

Und natürlich postete Verona dazu ein Bild auf ihrem Instagram-Profil, das zu ihren Wünschen passt. Denn sie zeigt sich in einem knappen, hell-beigem Bikini, kniet im seichten Wasser und greift sich mit ihren Händen ins Haar. Falten, Cellulite oder wenigstens ein bisschen Bauchspeck? Nicht mit Verona! Die 51-Jährige präsentiert sich in Topform.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Dass die Kommentare entsprechend positiv ausfallen, verwundert da kaum. So schrieb etwa TV-Moderatorin Ruth Moschner schlicht „Hottiiieeeeee!!!“ zu dem Bild und auch die Fans von Verona waren sich einig: „Traumhaft schön😍“, „Wow, Tolles Foto👙📷“, „Siehst echt heiß aus🔥❤️❤️❤️“, „Sprachlos 😍 😘“ oder auch „Oh Verona du bist die absolute Versuchung“, heißt es da etwa.

Manch einer will jedoch auch erkannt haben, dass die Unternehmerin bei dem Foto geschummelt hat. Per Bildbearbeitungsprogramm soll sie etwa ihren linken Oberschenkel bearbeitet haben und die Tatsache, dass ihre rechte Brust etwas höher als ihre linke Brust im Bikini sitzt, deute ebenfalls auf Schummelei hin, so der Vorwurf.

Verona Pooth hat den Strand gefunden – und ihre Fans drehen durch

Wir sind in Sachen Bildbearbeitung zwar keine Experten, finden es aber eher natürlich, dass die rechte Brust etwas höher sitzt, da Verona auch eine leicht schräge Haltung einnimmt. Und ob sie an ihrem Oberschenkel etwas wegretuschiert hat oder nicht: Spaßverderber gibt und gab es schon immer.

Wir – und ganz sicher auch eine Vielzahl ihrer Fans – freuen uns jedenfalls schon auf den Tag, an dem Verona wieder Urlaub am Meer macht, die Sonne genießt und uns ihre Strand-Figur zeigt.