Vanessa Blumhagen lässt tief blicken – und befürchtet Shitstorm

Vanessa Blumhagen zeigt gerne, was sie hat. Vornehmlich ihr Dekolleté stellt die Moderatorin gerne zur Schau. Auch diesmal. Was sie nun befürchtet.
blumhagen
Foto: Instagram/vanessa_blumhagen
blumhagen
Foto: Instagram/vanessa_blumhagen

Dafür, dass Vanessa Blumhagen durchaus Angst hat, grinst sie ziemlich glücklich und zufrieden. Naja, „Angst“ trifft vielleicht doch nicht so ganz den Kern, geht aber trotzdem in die richtige Richtung. Was in jedem Fall stimmt: Blumhagen befürchtet einen Shitstorm, nachdem sie ein neues Foto gepostet hat.

Auf dem Bild, das die Promi-Expertin des Sat.1-Frühstücksfernsehens am Donnerstag auf ihrem Instagram-Account hochgeladen hat, lässt sie tief blicken. Das Dekolleté ist üppig, Blumhagen zeigt ganz bewusst viel von ihrer rechten Brust.

Ihr Kommentar zu dem Schnappschuss lautet: „Oh je…“. Und es folgen eine Reihe von Hashtags wie „#shitstorm“, „#aufregung“ oder „#schlagzeilen“. Es scheint die hübsche Brünette durchaus zu nerven, dass sie für ihre Bilder häufig reichlich Kritik erntet. „Muss das sein?“, fragt sie in einem weiteren Hashtag und ist entschlossen, sich ihren Kritikern nicht zu ergeben. Denn: „#ichmagdas“, schreibt sie.

In der Kommentarspalte ist sehr viel Begeisterung zu lesen, also scheint sich ihre Shitstorm-Befürchtung immerhin nicht so ganz zu bewahrheiten. „Eine wunderschöne Frau mit diesem Lächeln, dieser Ausstrahlung und dieser Figur (Reihenfolge beabsichtigt) kann alles Tragen…„, schreibt ein User zum Beispiel.

Live im TV! Vanessa Blumhagen fallen fast die Brüste raus

Ein anderer meint: „Tolle Frau und ein super Geschmack„. Weitere Kommentare reichen von „Hübsche Lady. Schöner Anzug.“ und „Wieso Shitstorm ich finde es mutig von Dir ?mach weiter so ?“ über „Hammeroutfit?“ bis hin zu „aber warum oje ????? du sieht wie immer umwerfend aus“.

Vanessa Blumhagen mag ihren Körper, und das ist auch gut so. Auf Insta füttert sie ihre Abonnenten regelmäßig mit Fotos, auf denen sie einen tiefen Einblick ins Dekolleté gewährt.

Hier mit besonders lieben Grüßen:

Im Aufzug:

Oder bei „Ein Herz für Kinder“:

Und manchmal zeigt sich Blumhagen sogar (fast) ganz nackt. Zum Beispiel, wenn sie nur mit einem Bikini-Höschen bekleidet am Pool liegt.

Und doch kann sie auch ganz anders, nämlich unschuldig und brav. Das zeigte sie hier:

Vanessa Blumhagen: Plötzlich ist sie ganz unschuldig!

Dass ihre Shitstorm-Sorge indes auf keinen Fall unbegründet war, zeigt ein Fall aus dem vergangenen Jahr. Damals präsentierte sie ihr Dekolleté noch umfangreicher. Und das gefiel nicht jedem. Muss es ja auch nicht, Vanessa Blumhagen weiß jedoch – ganz Medien-Profi – ihre weiblichen Reize so einzusetzen, dass sie im Gespräch bleibt. Clever!