Gregory Tyree Boyce
Foto: Paul Fenton/Zuma/dpa

Der mit den Filmen der „Twilight“-Saga bekannt gewordene US-Schauspieler Gregory Tyree Boyce ist im Alter von nur 30 Jahren gestorben. Boyce und seine Freundin seien in der vergangenen Woche tot in einer Wohnung in Las Vegas gefunden worden.

Das berichteten US-Medien am Dienstag unter Berufung auf die zuständige Polizeibehörde. Die Todesursache war zunächst nicht geklärt. Einen kriminellen Hintergrund gebe es aber nicht, hieß es von der Polizei.

Tote Promis 2020: Diese Stars und Persönlichkeiten sind gestorben

Boyce hatte in den „Twilight“-Filmen die kleine Nebenrolle des Tyler Crowley gespielt, einen Mitschüler der Hauptprotagonisten Bella (Kristen Stewart) und Edward (Robert Pattinson). Die „Twilight“-Saga, basierend auf den Romanen „Bis(s) zur Mittagsstunde“, „Bis(s) zum Abendrot“ und „Bis(s) zum Ende der Nacht“, war weltweit erfolgreich.

Ansonsten hatte Boyce, der Vater einer zehn Jahre alten Tochter ist, bislang keine größeren Rollen.

Quelle: dpa