Foto: Jens Kalaene/dpa
Foto: Jens Kalaene/dpa

Sonya Kraus ist ein echter TV-Profi! Vor einer Sendung im Hessischen Rundfunk meldete sich die TV-Moderatorin plötzlich auf Instagram und wies auf ein großes Problem hin. Unter ihrem engen Kleid zeichnete deutlich ihre Brustwarze ab – Nippel-Alarm!

Und die 44-Jährige? Die bleibt cool und zeigt ihren 75.000 Abonnenten, wie man gelassen mit so einem Problem umgeht.

Erst einmal zeigt sie ihren Fans in ihrer Story ihr rotes Kleid. „Hey meine Lieben. Ja so enge Kleider sind ja schon was Schönes. Aber wir haben da ein kleines Problem“, sagte Kraus und deutete mit dem Zeigefinger auf ihre rechte Brust.

Und tatsächlich: Der Nippel der Moderatorin ist durch den roten Stoff deutlich erkennbar. Und damit es auch jeder versteht, beschriftete sie den Clip noch zusätzlich mit dem Hashtag #Nippelalarm. 

In der nächsten Story zeigt die Blondine auch gleich, was bei so einem Problem zu tun ist. Sie hält ein blumenförmiges Nippel-Cover in die Kamera. „Und da hat mir die liebe Stylistin vom HR das gebracht“, verrät Kraus und hält die Lösung – eine Art Brust-Aufkleber in Blümchenform – in die Kamera. 

Das Teil soll zur Abdeckung der Brustwarzen dienen. Und es erfüllt offenbar seinen Zweck. Denn in der nächsten Einstellung ist der Abdruck der Brustwarze wirklich verschwunden: „Tatatata – man sieht nichts. Und ich bin wieder ein anständiges, nicht erregtes Mädchen.“

Unterm Strich steht: Viel Aufregung um Nichts, aber ein bisschen lustig war es!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!