Mit 28 Jahren ließ sich die deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin Tanja Lanäus zum ersten Mal nackt für das Playboy-Magazin ablichten. Heute, 20 Jahre später, ist sie erneut in dem Männermagazin zu sehen – und präsentiert sich in blendender Form.

Ihre ganz großen TV-Rollen blieben aus, und doch dürfte Tanja Lanäus einem breiteren Fernsehpublikum durchaus bekannt sein. Spielte sie zum Beispiel 1996 und 1997 in der RTL-Soap „Unter uns“ mit, folgten kurz darauf weitere Rollen in Serien wie „Verbotene Liebe“, „Alarm für Cobra 11“, „Lindenstraße“, „112 – Sie retten dein Leben“ oder auch „Alles was zählt“.

Besonders gefallen habe ihr allerdings ihre Rolle als verdeckte Ermittlerin in der RTL II-Serie „MEK 8“. „So Undercover-Aufträge, schießen, kämpfen, klettern – das ist genau mein Ding. Ich mache supergern Sport und bin so ein richtiger Hibbel, daher hat mir das so viel Spaß gemacht“, erklärte die 48-Jährige jetzt im Interview mit dem Playboy.

Denn genau dort ist Lanäus nach ihrer Premiere vor 20 Jahren jetzt wieder zu sehen. Die Schauspielerin ziert das Cover der Oktober-Ausgabe und hat im Vergleich zu ihrem damaligen Shooting im Kölner Zirkus Roncalli auch gleich mal einen Unterschied ausgemacht. Denn es sei witzig zu sehen, wie sich die Trends im Laufe der Zeit verändert hätten: „Wenn man sich die Schminke anguckt oder auch die Schambehaarung. Letztere fehlt heute ja meistens“, so Lanäus.

Besonders geehrt gefühlt habe sie sich aber, weil sie mit 48 Jahren schon eher zur älteren „Covergirl-Generation“ zähle. „Die meisten Frauen im Playboy sind ja in ihren Zwanzigern und Dreißigern. Daher ist das echt cool für mich.“

Weniger cool findet sie hingegen die Tatsache, dass sich heute auch Männer immer geleckter präsentieren. „Sie zupfen sich die Augenbrauen und rennen zum Kosmetiker – hier ’ne Pediküre und da ’ne Maniküre. Das finde ich, ehrlich gesagt, furchtbar.“ Stattdessen wolle sie lieber einen Kerl mit Bart und Brusthaaren.

Zu ihrem Glück scheint sie genau diesen aber schon gefunden zu haben. Und das nicht erst seit ein paar Monaten oder Jahren. Im Gegenteil: Schon bei ihrem ersten Auftritt im Playboy war sie mit ihrem heutigen Mann Alex zusammen und der teilt sich auch heute noch ein Bett mit ihr. Und genau dort, im Schlafzimmer, hängen noch immer fünf Bilder von ihrem ersten Playboy-Shooting. Sieht also ganz so aus, als werde ihr Mann diese Galerie schon bald erweitern müssen.

Übrigens: Hier könnt ihr euch eine Bildergalerie mit allen deutschen Promi-Frauen anschauen, die schon für den Playboy posierten. Weitere Motive von Lanäus gibt es derweil nur exklusiv unter https://www.playboy.de/stars/tanja-lanaeus.