Der Sommer ist in großen Teilen Deutschlands da, wenngleich er sich noch ab und zu von seiner wechselhaften Seite mit Schauer und Gewitter zeigt. Sylvie Meis hat darauf ganz offensichtlich keine Lust mehr gehabt. Sie läutet stattdessen ganz offiziell die Sommerurlaubs-Saison ein. Und das macht sie mit einem Bikini-Bild aus Saint-Tropez.

Noch immer sind viele Menschen unschlüssig, ob sie in diesem Sommer aufgrund der Corona-Pandemie einen Sommerurlaub buchen sollen. Die Aussicht, am Strand oder Pool unter der Sonne Südeuropas beispielsweise die Seele baumeln zu lassen, ist natürlich verführerisch, aber die Unsicherheit bleibt dennoch wegen Covid-19 groß.

Fragen wie: „Ist Fliegen sicher?“und „Will ich meinen Urlaub durch Mundschutz und Hygieneregeln beeinflussen lassen?“ geistern durch viele Köpfe. Der Kompromiss könnte darin bestehen, auf eine Flugreise zu verzichten und innerhalb Deutschlands mit dem eigenen Auto zu verreisen und Urlaub zu machen.

Für Sylvie Meis war das ganz offensichtlich keine Option. Wir wissen zwar nicht, wie sie nach Südfrankreich gekommen ist, wir gehen aber nicht davon aus, dass sich die attraktive Niederländerin, die lange in Hamburg wohnhaft war, ein paar Stunden ins eigene Auto gesetzt hat und in Richtung Côte d’Azur aufgebrochen ist, um den Promi-Hotspot an Frankreichs Küste zu erreichen.

Vielmehr läutet die 42 Jahre alte Moderatorin mit ihrem Strandfoto im Bikini aus Saint-Tropez offiziell die Urlaubs-Saison ein. Sylvie setzt ein klares Zeichen: Sie lässt sich den Sommerurlaub nicht vom Coronavirus und Covid-19 vermiesen.

Und so sieht das Resultat dann aus:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

„Sun-kissed 💋🌞“, schreibt die Ex-Frau vom ehemaligen Bundesliga-Star Rafael van der Vaart zu ihrem Bikini-Bild. Lässig lehnt sie sitzend an einem Steg, im Hintergrund der strahlend blaue Himmel, das genauso blau schimmernde Meer und ein paar schneeweiße Yachten am Horizont. An ihren Füßen klebt noch etwas Sand, das bleibt beim Strandurlaub einfach nicht aus, auf der Nase ruht eine schwarze Sonnenbrille, neben diversen Schmuckstücken trägt sie lediglich einen violett-gemusterten Bikini.

Lilly Becker, vor kurzem noch ihre Gegnerin bei „Schlag den Star“, postete umgehend: „♥️♥️♥️♥️🔥🔥🔥🔥“, Model Barbara Meier zeigte sich ebenfalls in Form von Emojis begeistert: „🔥❤️🔥❤️🔥“, während sich Evelyn Burdecki auf ein Emoji beschränkte: „😍“. Der Tenor der Promi-Damenwelt ist dennoch klar: Sie sind alle begeistert von dem schönen Foto.

Und Sylvie postete noch ein zweites Bild, direkt nach der Ankunft in Saint-Tropez:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Sylvie Meis ist natürlich ein echter Hingucker im Bikini. Das ist bei ihrem Traumkörper nun wahrlich keine Neuigkeit. Zur Erinnerung haben wir diesen Artikel aber für euch.

>> Sylvie Meis bei Instagram – so schön können 1,58 Meter sein <<

Doch mit diesem „Talent“ ist nicht nur Sylvie Meis gesegnet. Auch in der deutschen Promi-Szene gibt es gleich zahlreiche Stars, die im Bikini geradezu umwerfend aussehen. Macht euch hier selbst ein Bild davon.

>> Stars im Bikini: Die Bilder der schönsten deutschen Promi-Frauen <<

Sylvie Meis bringt uns mit diesem Foto ein wenig Normalität ins Leben zurück. Das Bild wirkt wie eine Rückblende aus der Vor-Corona-Zeit, doch wahrscheinlich ist es vielmehr ein Startschuss. Ein Startschuss für die zahlreichen Promi-Urlaubsbilder, die in naher Zukunft folgen werden. Allerdings mit Einschränkungen, das ist klar.

>> Auch im Alter eine Augenweise: Die schönsten Promi-Frauen über 40 <<

Doch auch andere Stars machen auch schon wieder Urlaub. Sylvie Meis‘ Moderatorinnen-Kollegin Nazan Eckes ließ es sich zum Beispiel in Dubrovnik gut gehen.

Schließlich hatte beispielsweise das Auswärtige Amt in Deutschland am 15. Juni für die meisten europäischen Länder die Reisewarnungen aufgehoben. Für mehr als 160 Länder weltweit wurden die Warnungen allerdings bis zum 31. August 2020 verlängert. Reisen nach Übersee werden sich die Promis in Europa wohl erst einmal weiter verkneifen.

Doch damit können wir beim Anblick von Sylvie Meis ganz gut leben. Europas Strände reichen uns fürs erste.