Foto: dpa
Foto: dpa

Rund 111.000 Abonnenten folgen Model und Zweifach-Mama Sara Kulka bei Instagram. Dabei gefällt längst nicht allen, was sie sehen. Auch ihr jüngster Post, ein Still-Foto im Schnee, wird zum Aufreger.

„Nicht ich mache das Stillen zu etwas Besonderem, sondern die, die etwas Natürliches als sonderbar ansehen“, schreibt die Dschungelcamp-Kandidatin von 2015 zu einem Bild, auf dem sie im Schnee sitzend ihre Tochter stillt. Keine große Sache, sollte man meinen, doch viele Instagram-Nutzer sehen das offenbar anders – und das aus einem bestimmten Grund: Es ist nicht das erste Mal, dass sich Kulka stillend in der Öffentlichkeit zeigt.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Ich finde es langsam einfach echt langweilig wenn man sich ständig nur über das stillen definiert! Ja es ist was tolles aber auch was intimes was man nicht ständig überall zeigen muss!!“, ist nur ein Kommentar, der viel Zuspruch bekommt. Weiter heißt es auch: „Boah langsam nervt die mit ihren stillbilder“ und „Muss man das in der Öffentlichkeit machen?“.

Und tatsächlich: Kulka hat in der Vergangenheit immer wieder Bilder hochgeladen, die sie beim Stillen ihrer Tochter zeigen. Mal zu Hause in den eigenen vier Wänden, mal beim Kochen am Herd oder aber auch am Strand beim Sonnenuntergang.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Immer wieder gibt es dabei auch Kritik, dass sie die Bilder ihrer kleinen Kinder einfach so online stellt, ohne das sie selbst darüber entscheiden können. „Wie ist das aber aus der Sicht des Kindes! Habe meine 3 erwachsen Kinder gefragt ob sie Bilder von sich im Internet sehen möchten wo ich sie gestillt habe und alle 3 waren von der Vorstellung nicht so begeistert!!“, schreibt eine Userin.

Was die Kinder von Kulka in ein paar Jahren über die Fotos ihrer Mutter denken werden, bleibt an dieser Stelle natürlich abzuwarten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!