Sophia Thomalla GQ Men of the Year Awards 2019
Foto: dpa/Gregor Fischer

Bei den „GQ Men of the Year Awards“ standen eigentlich die Herren der Schöpfung im Fokus. Doch mit ihrem extravaganten Outfit stahl ausgerechnet eine Frau allen die Show: Sophia Thomalla.

Fans und Fotografen staunten nicht schlecht, als die 30-Jährige am Donnerstagabend den Roten Teppich vor der Komischen Oper in Berlin im ultraknappen orangefarbenen Federkleid betrat. Die Freundin von Torhüter Loris Karius war kaum zu übersehen – und verlor jemand sie doch mal aus den Augen, musste er nur der Spur von Federn folgen, die sie in der gesamten Oper hinterließ. Eine haarige Angelegenheit, die Erinnerungen an Bibo aus der „Sesamstraße“ weckte.

Nun stellt sich natürlich die Frage: Ist der Plüsch-Fummel besonders elegant und sexy oder einfach nur peinlich? Thomallas Fans haben da eine klare Meinung. Und die ist – oh Wunder – ziemlich positiv. Während Nazan Eckes und Anastasiya Avilova mit Flammen-Emojis um sich werfen, sieht „Bild“-Fotochef Christian Langbehn in Thomalla nicht etwa Bibo, sondern Tiffy. Ein Fan fühlt sich stattdessen an Elmo erinnert. Wie auch immer: ziemlich Sesamtraßen-lastig, Frau Thomalla!

Dass das aber nicht schlecht sein muss, beweist der Großteil der übrigen Kommentare. „Da haste mal wieder sauber einen rausgehauen Sophia! 😍💛💥 Nice!“, meint einer ihrer über eine Million Instagram-Follower, ein anderer schreibt schlicht „Königin 👑👑👑“. Und auch die wieder einmal schier endlos scheinenden Beine haben es den Fans wieder einmal angetan. In voller Pracht waren diese in der Vergangenheit übrigens auch schon im Playboy zu sehen – ebenso wie die von Mama Simone:

Es bleibt also dabei: Sophia Thomalla ist in aller Munde. Erst kürzlich posierte sie mit einer Hose, die ihren Namen eigentlich nicht verdient hatte, vor einem Spiegel und bekam von einem Fan dafür das Prädikat „Schönste Frau Deutschlands“ verliehen, zuvor verzückte sie die Instagram-Gemeinde auf Loris Karius liegend mit einem Bikini-Bild.

Um die Preisverleihung ging es dann übrigens auch noch. Im Gespräch mit „Bild“ schwärmte sie von Hape Kerkeling: „Er ist für mich ein ganz, ganz großes Idol. Er ist der Inbegriff von Humor!“ Wen sie zum „Gentleman des Jahres“ wählen würde, wisse sie aber nicht: „Schwierig, ich bin von lauter tollen Männern umgeben!“ Na hoffentlich gibt das mal keinen Stress mit Loris…