Foto: Guido Kirchner/dpa
Foto: Guido Kirchner/dpa

Jens Büchner ist seit einem Jahr tot. Der wohl bekannteste Auswanderer Deutschlands erlag in seiner Wahlheimat Mallorca einem Krebsleiden. Zwölf Monate später erinnert Witwe Daniela Büchner in einem emotionalen Instagram-Posting an „Malle-Jens“.

Die Zeilen sind ergreifend. In ihren Worten stecken Liebe, Sehnsucht, Trauer und vor allem eins: Stärke. Stärke, die sie aufbringen muss, um ihr Leben ohne ihren geliebten Jens, der den Kampf gegen den Krebs verlor, auf die Reihe zu kriegen. Für sich. Und für die gemeinsamen Kinder.

Hier ist die Collage mit den 14 Fotos, die Daniela Büchner für ihre knapp 170.000 Abonnenten auf Instagram hochlud:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Heute vor einem Jahr hat dieser fuck…. Krebs mir nicht nur meinem Ehemann genommen,sondern auch meinen besten Freund,meinen Seelenverwandten,den Vater meiner Kinder 😞“, beginnt Daniel Büchner ihr Posting auf Instagram.

„Es war / ist ein großes Trauma für uns alle. Dieses Jahr habe ich “ irgendwie “ überlebt,mit Hilfe meiner Kinder & ganz wenigen engen Freunden,die mich immer wieder aufgefangen haben DANKE DAFÜR Ich liebe euch so sehr ❤️🙏“, wendet sie sich an ihr privates Umfeld.

„Wir haben eine erfolgreiche Saison gehabt mit unserer Faneteria und weil ich immer an meinen Mann erinnern möchte,wird es hoffentlich auch in Zukunft so gut weiter laufen🙏🙏
Meine Kinder und ich sind noch enger aneinander gewachsen und wieder einmal bin ich Mama& Papa in einem💔😞 #zusammensindwirunschlagbar❤️❤️„, fährt Danni fort.

„Es fehlt mir so sehr über deine Schuhe zu stolpern,dein Duft den man im ganzen Haus gerochen hat (ich habe es so geliebt 😭) die Art wie du dir immer deine Haare geföhnt hast DIESE ART WAR BESONDERS 😂😂❤️❤️“, schwelgt sie in Erinnerungen.

„Mir laufen die Tränen übers Gesicht wenn ich an dich denke,wie gerne möchte ich meine Nase einfach in deine Haare stecken,dich küssen …:.während ich weine schauen mich deine Zwillinge an & können nicht wirklich verstehen was los ist😢 Mir bleibt nichts anderes übrig als mir die Tränen weg zu wischen und ein kleines Lächeln für sie aufzusetzen auch wenn es mir verdammt schwer fällt ……ich liebe dich so sehr ❤️#bisirgendwann 😘“, beendet sie ihr emotionales Posting.

Gerade einmal drei Stunden, nachdem Daniela Büchner diese Worte veröffentlichte, fanden sich bereits über 12.000 Likes unter ihrem „Gänsehaut-Eintrag“. Dannis Worte berühren ihre Fans und Freunde ebenso wie ihr Schicksal.

„❤️ Du bist stark !!!!“, kommentierte RTL-Moderatorin Frauke Ludowig das Posting. Julian F. M. Stöckel ließ Emojis sprechen:“😥❤️❤️❤️“ und auch TV-Moderatorin Vera Int-Veen zeigte sich mitfühlend: „Denk an dich ❤️.“

Doch auch „normale“ Fans erreicht das Posting: „Du machst das toll. 😘❤️❤️❤️“, „fühl dich gedrückt ,du bist eine soooo starke Frau, mach weiter liebe danni ❤️“, „Starke Frau – du bist toll – dein Mann wäre unfassbar stolz auf dich. 😇❤️☀️“, „Du bist eine ganz tolle Frau. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft ❤️❤️❤️. Fühl dich lieb umarmt aus der Ferne 😘“, “ Mir fehlen die Worte 🙏🏻❤️es ist einfach so traurig 😞“, „Es ist immer noch unvorstellbar das Jens nicht mehr da ist. 😭 Du bist eine kämpferin Du schaffst das. ❤️☀️“, „Schön geschrieben liebe Danni, Jens ist stolz auf dich. Schaut täglich auf euch herab und sieht was für eine Löwin du bist. Lass dir deine Einzigartigkeit nicht nehmen. ❤️“

Daniela Büchner geht ihren Weg. Für ihre Kinder. Deshalb gibt sie auch nicht auf, sondern macht macht immer weiter. Eine Frau, die niemals den Mut verliert. Angeblich tritt sie Anfang des kommenden Jahres bei RTL im Dschungelcamp auf.

Für die Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ sollte sie ursprünglich schon 2019 in den australischen Dschungel ziehen, dann starb ihr Ehemann Jens, der in der 11. Staffel selbst mit von der Partie war, an Lungenkrebs. Und sie musste sich um die Kinder kümmern, sagte den Auftritt ab.

Wir sind uns sicher: Daniela wird auch dort eine gute Figur abgeben. Sie ist halt eine Kämpferin.