Italiens Ex-Regierungschef silvio Berlusconi positiv auf Corona getestet
Foto: Alessandra Tarantino/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Wenige Tage, nachdem seine Corona-Infektion öffentlich wurde, ist Silvio Berlusconi ins Krankenhaus eingeliefert worden. Beim ehemaligen Ministerpräsidenten Italiens wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert.

Aus der Öffentlichkeit hat sich Silvio Berlusconi in den vergangenen Jahren etwas zurückgezogen. Allerdings ist der einstige Spitzenpolitiker Italiens immer noch allgegenwärtig.

In Zeiten der Corona-Pandemie zählt Berlusconi mit mittlerweile 83 Jahren aber zweifelsohne zur Risikogruppe – vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass er sich mit dem Virus infiziert hat.

Nun wurde Berlusconi ins Krankenhaus San Raffaele in Mailand gebracht. Dort musste er sich Untersuchungen unterziehen und es wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert, die aber offenbar noch im Anfangsstadium ist.

>> Zahl der Corona-Infizierten in Italien deutlich höher als zunächst angenommen <<

Senatorin Licia Ronzulli, die Berlusconis Partei Forza Italia angehört, hat sich zu Berlusconis Gesundheitszustand geäußert. Sie sagte dem Fernsehsender „Rai“, er habe die erste Nacht im Krankenhaus gut verbracht.

In der vergangenen Woche war Berlusconi noch auf Sizilien und traf sich dort mit dem ehemaligen Formel-1-Funktionär Flavio Briatore, der einst mit Heidi Klum liiert war. Der 70-Jährige wurde mittlerweile ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet.

>> Das sind die berühmten Männer im Leben von Heidi Klum <<

Nicht nur bei Berlusconi, sondern auch bei zwei seiner Kinder und bei seiner aktuellen Partnerin wurde eine Infektion festgestellt. Sie zählt aber mit Anfang 30 wahrlich nicht zur Risikogruppe.

Berlusconi hatte kürzlich noch betont, seinen Fokus auf die anstehenden Regionalwahlen in Italien legen zu wollen. Dort hofft er auf gute Ergebnisse für seine Partei, die er 2013 selbst ins Leben rief.

>> Das gibt’s auch nur in Italien: Aus dieser Wasserleitung fließt Wein <<

In drei Amtszeiten war Berlusconi Ministerpräsident Italiens. Erst war er von 1994 bis 1995 an der Macht, dann folgten Amtszeiten von 2001 bis 2006 sowie von 2008 bis 2011. Zudem war er über drei Jahrzehnte lang der Eigentümer des italienischen Fußball-Traditionsklubs AC Mailand.