Foto: dpa/Winkler
Foto: dpa/Winkler

Sophia Thomalla strahlt. Das kommt beim Blick in eine Kamera eher selten vor. Den Grund erklärt die Schauspielerin in ihrem jüngsten Instagram-Posting gleich selbst.

Ob lächelnd oder ernst: Die 29-Jährige zählt zu den schönsten Frauen des Landes, wobei ein intensiver, ernster Blick durchaus ein Markenzeichen geworden ist. Und das nicht einfach so. „Ich lache auf dem roten Teppich nie, weil es meiner Meinung nach affektiert wirkt“, erklärt das Model, das schon im Playboy abgelichtet war – und dabei natürlich auch ernst in die Kamera schaute. Aktuell liefert sie mal wieder eine Ausnahme:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Fotos, auf denen die Freundin von Musiker Gavin Rossdale zumindest ein Lächeln parat hält, sind tatsächlich rar gesät, aber es gibt sie.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und bald ist ja auch Weihnachten:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Es gibt aber natürlich noch weitere Stimmungslagen, in denen sich die Thomalla eher selten präsentiert, zum Beispiel weinend:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Wie dem auch sei, ihre Fans freuen sich über jedes Posting. Demnächst sind es vermutlich eine Million Abonnenten – aktuell steht sie bei 969.000 Fans.

+++ Seht hier, welche deutschen Stars nackt im Playboy zu sehen waren +++

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!