Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin und Sex-Podcasterin Leila Lowfire hat auf Instagram verkündet, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Ihre Fans können es kaum glauben.

Überraschung! Leila Lowfire verkündete ihre Schwangerschaft auf Instagram, indem sie einen Clip teilte, auf dem Eltern ihren Babies Käse ins Gesicht werfen – die „#cheesechallenge“ machte vor einigen Wochen im Netz die Runde. Am Ende des Videos wird ein Ultraschalbild mit Käse beworfen, bevor eine unbekannte Person selbigen auf den Babybauch der loslachenden Lowfire wirft. „Hallo, ich hab ein Brötchen im Ofen“, schrieb die 26-Jährige zu ihrem Beitrag, den sie mit den Hashtags #keinAprilscherz und #Gertrude garnierte.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo, ich hab ein Brötchen im Ofen. #keinAprilscherz #Gertrude

Ein Beitrag geteilt von Leila Lowfire (@leilalowfire) am Apr 17, 2019 um 2:38 PDT

Ihre Fans sind begeistert und überrascht zugleich. „Echt jetzt??? Cool. Aber wieso?“ fragte beispielsweise Followerin „krissifromtheblock“. Lowfires Antwort: „Wenn zwei Menschen sich ganz doll lieb haben… naja den Rest erfährst du bei ‚Besser als Sex'“. So heißt der Podcast, in dem Lowfire seit 2016 – anfangs unter dem Titel „Sexvergnügen“ – mit ihrer Freundin Ines Aniolo Dinge wie „Schenkelsex“, „Blutpenisse“ oder „SM-Dates“ bespricht.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Leila Lowfire (@leilalowfire) am Feb 2, 2018 um 1:38 PST

Die Verkündung ihrer Schwangerschaft ist allerdings vor allem deshalb überraschend, weil öffentlicht nicht bekannt ist, ob – und wenn ja, mit wem – Lowfire eine Beziehung führt. Auch ihr Schwangerschaftsmonat ist nicht bekannt. Ebenso wenig, ob es sich um ein Mädchen oder Junge handelt – falls sie es denn selbst schon weiß.

Zu Beginn dieses Jahres nahm Lowfire, die bürgerlich Ziaabadi heißt, an der 13. Staffel der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil, zog gleich zu Beginn blank, blieb ansonsten allerdings eher blass. Am Ende belegte sie Platz acht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!