Polizei
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

So sieht offenbar das Geschenkeverpacken bei Rappern aus! Die drei Mitglieder der 187 Straßenbande veröffentlichen gemeinsam Videos auf Instagram, wie sie vermutlich Drogen in Zeitungspapier verpacken. Wenig später stand das SEK vor der Türe.

Mit dieser Weihnachtsüberraschung haben Gzuz, Bonez MC und Maxwell wahrscheinlich nicht gerechnet – oder haben sie genau das provozieren wollen? Die Rapper sind dafür bekannt, ihre Social-Media-Kanäle gerne mal zu nutzen, um andere zu ärgern.

Egal, ob andere Musiker, die Medien oder gerne auch die Polizei – alle bekommen bei dem 187-Trio gerne mal ihr Fett weg. Dass auch die Behörden ganz genau verfolgen, was sie auf Instagram treiben, ist spätestens jetzt auch sicher.

Denn nur wenige Stunden, nachdem die drei Rapper Videos auf Instagram posteten, wie sie unter anderem Geldscheine und vermutlich auch Drogen in Zeitungspapier verpackten, stand das SEK vor der Türe.

In einem der Videos filmte sich Bonez MC noch ganz genüsslich mit einem Joint in der Hand, während die „Geschenke“ verpackt wurden. Wie „Bild“ berichtet, rief das die Rauschgift-Fahnder des Landeskriminalamts auf den Plan.

https://www.instagram.com/p/B6c1qR8Kfsg/?utm_source=ig_web_copy_link

Insgesamt drei Wohnungen wurden von den Beamten in Hamburg durchsucht, darunter die von Bonez MC und Gzuz, der bei dem Einsatz selbst vor Ort war. Die Einsatzkräfte konnten aber offenbar bei ihren Durchsuchungen nichts sicherstellen.

Für die Rapper war die Aktion anscheinend nur ein „Spielchen“ mit den Behörden, sie posteten im Anschluss an die Durchsuchungen Videos von dem Einsatz.