Zuletzt ist es bei Matthias Schweighöfer ziemlich schnell gegangen: Erst trennte er sich von Ani Schromm, dann zeigte er sich nur kurz darauf mit der neuen Freundin Ruby O. Fee. Die 23-Jährige ist nun aber von einer ganz besonderen Seite zu sehen – komplett nackt beim Sex in einer Filmszene.

Die Schauspielerin spielte die Rolle „Sindy“ im Film „Polar“, der Actionstreifen ist seit wenigen Wochen auf dem Streamingdienst „Netflix“ verfügbar. Abonnenten können die 23-Jährige nun minutenlang beim wilden Sex mit Hauptdarsteller Mads Mikkelsen sehen.

Der Däne Mikkelsen dürfte vielen Filmfans noch als Bösewicht aus dem James-Bond-Film „Casino Royale“ sein. Ihn verführt die gebürtige Costa Ricanerin in ihrer Filmrolle, ehe es zu zügellosem Verkehr kommt. Da der Film für Zuschauer ab 18 Jahren geeignet ist, besteht für Netflix auch kein Bedarf, etwas von der nackten Sindy zu zensieren.

Einen kleinen Einblick in den Film bietet der Trailer:

Zu Fees früheren Rollen zählten unter anderem Auftritte bei „Löwenzahn“ und „Bibi & Tina“, dass ihre Brüste da zu sehen waren, ist eigentlich auszuschließen. Schweighöfer sagte der „Bild“ zuletzt, dass die 23-Jährige „einfach ein Schatz“ sei, nun kennen wir aber auch ihre wilde Weite.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!