Den Jahreswechsel verbringen die Schönen und Superreichen dieser Welt gerne in der Karibik. Ebenfalls unter den Promis: Sylvie Meis. Und das, was die Moderatorin ihren Fans zu bieten hat, ist ziemlich heiß.

Die karibischen Inseln Saint-Barthélemy, Sint Maarten und Antigua gehören Jahr für Jahr über Silvester zu den angesagtesten Promi-Hotspots der Welt. Wie ein Blick auf das Schiffsradar „vesselfinder.com“ verrät, schippern schon dutzende Luxusjachten wie zum Beispiel die „Eclipse“ von Milliardär Roman Abramowitsch oder auch die „Rising Sun“ von Musik- und Filmproduzent David Geffen im türkisblauen Wasser vor Saint-Barthélemy.

Dabei lohnt sich ein Blick an den Strand genauso sehr wie ein Blick auf die Gigajachten, die zu den größten Jachten der Welt zählen. Denn dort im feinen Sand rekelt sich nicht irgendwer, sondern die bildhübsche Moderatorin und Unternehmerin Sylvie Meis. Via Instagram schickte sie ihren rund 1,2 Millionen Abonnenten sonnige Grüße aus der Karibik.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Mal zeigt sie sich dabei mit nassem Haar, XXL-Sonnenbrille und knappem Bikini am Strand liegend, mal läuft sie durch das knietiefe Wasser und lässt sich von den Wellen umspülen. „Ein weiterer Tag im Paradies“, schreibt die 41-Jährige schlicht zu dem kurzen Clip, in dem gut zu erkennen ist, dass vor allem ihr Po noch ein bisschen Bräune vertragen könnte. Aber schaut doch einfach selbst:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Mit wem die ehemalige „Let’s Dance“-Moderatorin ihren Urlaub in der Karibik verbringt, geht aus den Videos nicht hervor. Vermutlich wird jedoch ihr Freund Niclas Costello in den Genuss kommen, sein Handtuch direkt neben Meis auszulegen. Erst Anfang November verlobte sich die Niederländerin mit dem Künstler aus der Street- und Pop-Art-Szene, nachdem sie sich erst ein halbes Jahr zuvor von ihrem Freund Bart Willemsen getrennt hatte. 2020 soll dann die Hochzeit folgen.

Für Meis wäre es nach ihrer Ehe mit dem ehemaligen Profi-Fußballer Rafael van der Vaart die zweite Hochzeit. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn, trennte sich aber 2013. Seitdem war die 41-Jährige immer mal wieder verliebt – und verlobt. Im April 2017 hatte sie die Verlobung mit dem Geschäftsmann Charbel Aouad bekannt gegeben. Im Oktober desselben Jahres hatte sich das Paar jedoch wieder getrennt.