Schlagerstar Mickie Krause gibt Entwarnung nach Krebs-OP: „Mir geht es wirklich gut!“

Während der Aufzeichnung einer Sendung erhielt Mickie Krause die Nachricht, dass er Blasenkrebs hat. Nach zwei Operationen hat er sich nun zu Wort gemeldet.
Mickie Krause Namibia
Foto: Jannik Läkamp/dpa
Mickie Krause Namibia
Foto: Jannik Läkamp/dpa

Vor wenigen Wochen bekam Schlagerstar Mickie Krause die schreckliche Nachricht, dass er Blasenkrebs hat. Eigentlich wollte der Ballermann-Barde in der Vox-Sendung „Showtime of my Life“ nur auf das Thema „Krebsvorsorge“ aufmerksam machen. Dann bekam er selbst die Horrordiagnose.

Ende Februar folgte dann die zweite Operation, nachdem er einen ersten Eingriff am 10. Januar hat vornehmen lassen. Nun hat sich der 51-Jährige bei „Vip.de“ zu Wort gemeldet und erklärt: „Mir geht es wirklich gut. Während andere am 22. Februar 2022 ihre Hochzeit gefeiert haben, hatte ich meine zweite OP. Ich habe die Information erhalten, dass sich im entfernten Gewebe kein Tumor befand. Das heißt, dass die Jungs sehr gute Arbeit geleistet haben. Der Tumor wurde erfolgreich entfernt.“

Auch Sport kann der Sänger schon wieder machen, berichtet er sichtlich erleichtert. „Ich bin absolut fit. Ich bin an der Nordsee ganze 45 Minuten joggen gewesen. In einem 6er-Schnitt. Das schaffen zum Teil nicht mal gute Läufer. Ich bin ganz entspannt acht Kilometer gelaufen. Es war für mich eine Wohltat. Es hat mir gutgetan.“

Ein bisschen Ruhe und Abschalten will er sich aber noch gönnen, bevor es dann wieder zurück auf die Bühne geht. „Ich habe jetzt lange Zeit nichts gemacht und freue mich auf die nächsten Termine. Eine Auszeit will ich mir zwar nicht nehmen, aber ich möchte mir ein Wohnmobil mieten und damit eine Woche durch Europa reisen.“ Am 26. März 2022 will er dann wie geplant in Hannover sein Comeback geben.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: