Sarah Connor
Foto: Felix Hörhager/dpa

Popsängerin Sarah Connor macht nicht mit beim weit verbreiteten Schönheitswahn. Die 39-Jährige will sich für eine „geile Taille“ jedenfalls keiner Schönheitsoperation unterziehen.

„Ich habe nie eine Taille gehabt. Aber dann müsste ich wahrscheinlich eine Bauchstraffung machen lassen, und darauf habe ich keinen Bock“, sagte Connor in Barbara Schönebergers Radiosendung „Mit den Waffeln einer Frau“.

Sie fühle sich von ihrem Partner geliebt so wie sie sei. „Ich habe echt einen Typen an meiner Seite, der mich einfach so abfeiert, wie ich bin“, sagte Connor laut Mitteilung zu Schönebergers Sendung.

Die Popsängerin, die nächstes Jahr 40 wird, hat nach eigenen Worten keine Probleme mit dem Älterwerden. „Ich mag mich heute lieber als mit Ende 20“, sagte Connor, deren Album „Herz Kraft Werke“ in der vorigen Woche unter den Top 5 der Charts lag.

Heute sei sie ausgeglichener als vor einigen Jahren. „Wenn ich mir Fotos ansehe, war ich vielleicht zehn Kilo leichter und straffer – aber nicht glücklicher.“