Keine Frage, Sara Kulka ist eine selbstbewusste Frau. Das zeigt auch ein Blick auf ihr Instagram-Profil. Denn genau dort hat sich die ehemalige „GNTM“-Kandidatin und zweifache Mutter jetzt völlig nackt präsentiert und ihren Beitrag mit einer ihr wichtigen Botschaft verknüpft.

Zu dem Schwarz-Weiß-Foto, das Kulka splitterfasernackt auf einer Fensterbank liegend zeigt, schreibt die 29-Jährige zunächst das, was sie offenbar von ihren Kritikern bei derlei Bildern erwartet: „Als Mutter muss man sich doch nicht so zeigen!“, „Was sagt dein Mann dazu, dass du dich so präsentierst?!“

Doch genau mit solchen Aussagen hat Kulka, die sich 2015 auch schon nackt für den Playboy fotografieren ließ, ein Problem. Sie sei glücklich verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder, „aber bedeutet das auch automatisch, ich darf nicht mehr über mich und über meinen Körper entscheiden und muss das anziehen und mich so präsentieren, wie es die Gesellschaft von einer verheirateten Mutter erwartet?“, fragt sie rhetorisch.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und die Antwort schiebt sie gleich hinterher. Ja, sie sei eine Frau von einem Mann, der ihr wichtig ist, aber zugleich auch von einem Mann, der ihr nie vorschreiben würde, was sie zu tun und lassen hat. Und auch wenn sie sich entscheide, sich vor tausenden Menschen nackt zu zeigen, dann sei er stolz auf sie. „Nein, nicht weil ich nackt bin, sondern weil ich die Entscheidung eigenständig getroffen habe, mich nackt zu zeigen“, schreibt Kulka.

Und natürlich wolle sie auch für ihre Töchter ein Vorbild sein. Aber wäre sie das nur, „wenn ich nicht mehr sexy bin nur um dem Bild der Gesellschaft als Mutter gerecht zu werden?“, fragt sie. Ihrer Meinung nach sei sie ihren Kindern stattdessen viel eher ein Vorbild, wenn sie ihnen vorlebe, „dass egal was sie im Leben machen, sie nur sich selber gefallen müssen.“

Worte, die auch bei ihren über 140.000 Instagram-Abonnenten gut ankommen. „Starke Worte! Sehe ich ganz genauso. Sehr ästhetisches Bild 😉“, „Du siehst so Klasse aus und du hast recht. Bei dem ganzen Familie sein oder verheiratet, sollte man sich nie als Frau vergessen. Egal was andere sagen“ oder auch „Wahre Worte …und wenn ich das als Frau sagen darf…du bist rattenscharf! 😜😘“ ist dort etwa zu lesen. Gehen wir also mal davon aus, dass es nicht das letzte freizügige Bild gewesen ist, das Kulka gepostet hat.