Rihanna und ASAP Rocky: Fiese Fremdgeh- und Trennungsgerüchte

Sind Rihanna und ASAP Rocky noch ein Paar? Die Sängerin soll sich vom Rapper getrennt haben. Die Gerüchte wurden dementiert.
Rihanna Asap Rocky
Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP
Rihanna Asap Rocky
Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP

Sind Rihanna und ASAP Rocky noch ein Paar? Gerüchten zufolge soll sich die werdende Mutter kurz vor der Geburt des gemeinsamen Nachwuchs von dem Rapper getrennt haben. ASAP Rocky soll demnach Rihanna betrogen haben. Die Gerüchte entstanden durch den Tweet eines Modedesigners. Doch der rudert jetzt zurück.

Louis Pisano twitterte zunächst: „Rihanna und A$AP Rocky haben sich getrennt. Rihanna hat mit ihm Schluss gemacht, nachdem sie ihn beim Fremdgehen mit der Schuhdesignerin Amina Muaddi erwischt hat.“ Mit diesen Zeilen brachte er die Fans am Karfreitag zum Durchdrehen.

Doch dann machte er einen Rückzieher und löschte den Ausgangstweet. Pisano entschuldigte sich stattdessen in einem Statement. Er habe eine „dumme Entscheidung“ getroffen, als er Informationen veröffentlichte, die er erhalten habe. „Ich werde hier nicht meine Quellen offenlegen oder jemand anderes beschuldigen. Am Ende des Tages habe ich mich für den Tweet entschieden“, zeigt sich der Influencer selbstkritisch. „Ich habe keine Entschuldigung dafür, ich bin zu sehr in Twitter-Dramen verwickelt gewesen und habe mich aktiv daran beteiligt. Ich werde nun eine Pause einlegen und herausfinden, wie meine Zukunft auf der Plattform aussehen wird“, kündigte er an.

Amina Muaddi dementiert Gerüchte

Und was sagt Amina Muaddi zu den Vorwürfen? Auf Instagram äußerte sich jetzt die Schuhdesignerin in einer Story zu Wort. Sie schreibt: „Ich habe immer gedacht, dass eine haltlose Lüge, die in den sozialen Medien die Runde macht, weder eine Antwort noch eine Richtigstellung benötigt. Vor allem eine, die so boshaft ist. Ich ging davon aus, dass niemand diese Fake-Gerüchte, die jemand mit derart gemeiner Absicht in die Welt gesetzt hat, ernst nehmen würde.“

Amina Muaddi Instagram-Story Rihanna ASAP Rocky

So reagierte Amina Muaddi auf die Gerüchte um ASAP Rocky. Foto: https://www.instagram.com/aminamuaddi/?hl=de

 

Ein klares Dementi! Rihanna und ASAP Rocky äußerten sich bislang nicht zu den Gerüchten.

Die hochschwangere Rihanna stellte zuletzt stolz ihren Babybauch in einem Fotoshooting für die Modezeitschrift „Vogue“ zur Schau. Die 34 Jahre alte Sängerin ziert auch das Cover der Mai-Ausgabe in einem orangeroten, hautengen Bodysuit aus Spitze. Rihanna und „Vogue“ posteten am Dienstag auf Instagram eine Serie von Fotos, die von der Star-Fotografin Annie Leibovitz aufgenommen wurden. Rihanna, die mit dem US-Rapper ASAP Rocky zusammen ist, erwartet ihr erstes Kind.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri)

Im „Vogue“-Interview sagte die Sängerin, dass sie gerne neu definieren möchte, was für schwangere Frauen als „anständig“ angesehen werde. „Mein Körper leistet gerade unglaubliche Dinge, und ich werde mich dafür nicht schämen.“ Sie wolle ihre Schwangerschaft feiern und nichts verstecken, erklärt Rihanna. Sie sei nicht an herkömmlicher Umstandsmode interessiert.

Rihanna: Schwangerschaft war nicht geplant

Sängerin Rihanna hat ihre Schwangerschaft eigenen Angaben zufolge nicht geplant. „Geplant? Ich würde nicht geplant sagen“, erzählte Rihanna der US-Zeitschrift „Vogue“. „Aber mit Sicherheit nicht dagegen geplant.“ Rihanna gab an, dass sie nicht darauf achte, wann sie ihren Eisprung habe. „Wir hatten einfach Spaß.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri)

Rihanna und ihr Freund ASAP Rocky hatten im Januar bekanntgegeben, dass sie ein Kind erwarten. Die 34-jährige Rihanna ist derzeit hochschwanger. Wann genau ihr errechneter Geburtstermin ist, verriet sie der Zeitschrift nicht.

Bei der Fashion Week in Mailand und Paris hatte Rihanna ihren Babybauch hervorgehoben. Zu ihrer Mode während der Schwangerschaft sagte Rihanna, sie würde nichts anziehen, was sie nicht vor der Schwangerschaft angezogen hätte. „Mein Körper tut gerade unglaubliche Dinge und ich werde mich nicht dafür schämen“, sagte Rihanna.

Mehr News zum Thema:

mit dpa und AP