Rebecca Mir
Foto: Britta Pedersen/dpa

Es gibt ja viele Tage, die gewissen zum Teil kuriosen Themen und Aktionen gewidmet sind. Da wären zum Beispiel der Tag der Currywurst, der Welttag des Thunfischs oder der Tag des Morgenmuffels. Rebecca Mir hat diese illustre Sammlung nun erweitert: mit dem Tag der Beine.

Das Model, das in der sechsten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ auf dem zweiten Platz landete, hat das jüngste Foto auf ihrem Instagram-Account mit dem Hashtag „#legday“ versehen. Auf dem Bild ist die Moderatorin der ProSieben-Nachmittagssendung „taff“ in einem weißen Kleid zu sehen und zeigt viel Bein.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Das hat einen bestimmten Hintergrund, ist dieser Beitrag der hübschen 28-Jährigen doch ein knallharter Konter auf eine Hassnachricht, die sie per Postkarte (!) erreicht hat. „Müssen denn die Moderatorinnen von ‚taff‘ ständig ihre häßlichen Beine zeigen? Kein Wunder wenn die Zuschauer umschalten“, ist darauf zu lesen.

Versehen hat Mir das Konter-Foto aber nicht nur mit dem Hashtag „#legday“, sondern auch mit folgendem Kommentar: „Haters gonna hate 😂😎„. Ein Großteil ihrer Abonnenten feiert die Moderatorin für diese Aktion ab.

Rebecca Mir: So sexy zeigt sich Model und „taff“-Moderatorin auf Instagram

Karamba, was für Hammer Beine 💕💕👏👏👌👌😉“, schreibt „waleschsieglinde“. Die Userin „eleanicious“ bekräftigt: „Wie kann man so unzufrieden mit seinem eigenen Leben sein heftig…. Du hast tolle Beine. #hatersgonnahate“. „sarah_valeska88“ ist entrüstet über die Postkarte und besonders deren Inhalt: „🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ oh mann da fällt einen nichts mehr zu ein, spinner gibt es“, kommentiert sie trocken.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin reist Mir übrigens auch weiterhin um die Welt, lässt sich als Model in kurzen Outfits ablichten und genießt die Sonnenseite des Lebens. Mehr als 630.000 User folgen der Schönheit auf Instagram.

Dort gibt es allerdings nicht nur heiße Fotos der 28-Jährigen zu sehen, sondern hin und wieder auch Bilder mit Massimo Sinató. Der Profitänzer ist seit gemeinsamen „Let’s Dance“-Zeiten der Mann an Mirs Seite.