Foto: dpa/Jens Kalaena
Foto: dpa/Jens Kalaena

Schon seit Montag wird RTL-Moderatorin Katja Burkard im Mittagsmagazin „Punkt 12“ von ihrer Kollegin Roberta Bieling vertreten. Über ihren Instagram-Account hält sie ihre Fans trotzdem bei Laune – und zeigt sich nackt in einer Badewanne.

Erst war sie im „Lala-Land“, jetzt ist sie in Shanghai. Katja Burkard meldete sich zuletzt aus dem Krankenhaus und verriet, dass sie jüngst eine Magen- und Darmspiegelung hatte. Ausführlich klärte sie ihre rund 116.000 Abonnenten darüber auf, dass man wirklich gar nichts merke, „weil dieses Propofol, mit dem man zum Schlafen gebracht wird, einen einfach so sanft einlullt, dass es fast schon eine Freude ist.“

Propofol ist übrigens das Mittel, an dem Michael Jackson aufgrund einer Überdosis gestorben ist. Aber viel wichtiger: Bei Burkard ist alles gut. „Ich bin beruhigt und dankbar, weil alles ok ist.“ Nur unmittelbar nach der Untersuchung sei sie eben noch „ein bisschen im Lala-Land“ gewesen.

Und wie erholt man sich von den Strapazen am besten? Richtig, mit Urlaub! Derzeit weilt die 53-Jährige mit ihrer Familie in Shanghai und genießt das Leben in der Millionen-Metropole. Zeit zum Entspannen bleibt dabei genug. So überraschte Burkard ihre Instagram-Abonennten jetzt mit einem sehr freizügigen Foto.

„Oben ohne“ sitzt sie in einer Badewanne und schaut über die Skyline der Stadt. „Relaxing nach stundenlanger Tour durch Shanghai…“, schreibt sie dazu. Und ihren Fans gefällt’s. Neben Flammen-Emojis gab es auch Komplimente wie „Siehst aus wie eine 20-Jährige“. Worte, die Burkard sicher gerne hören wird.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Relaxing nach stundenlanger Tour durch Shanghai… #shanghai #china #travelling #travel #familyholiday #qualitytime

Ein Beitrag geteilt von Katja Burkard (@katja_burkard_official) am Apr 17, 2019 um 11:07 PDT

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)