Marilyn Manson - Evan Rachel Wood
Foto: Gateau/Marechal/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Gegen den zuletzt mit Missbrauchs- und Gewaltvorwürfen konfrontierten Schock-Rocker Marilyn Manson ermittelt die Polizei.

Bei der Untersuchung gegen den 52-Jährigen gehe es um Anschuldigungen häuslicher Gewalt, die sich zwischen 2009 und 2011 ereignet haben soll, teilte die Polizei in Los Angeles am Freitag mit. Von wem die Vorwürfe kamen und wann sie erhoben wurden, wurde nicht bekannt gegeben.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Vor wenigen Wochen hatte Mansons Ex-Freundin Evan Rachel Wood (Foto) ihm vorgeworfen, sie während der gemeinsamen Beziehung sexuell und körperlich misshandelt zu haben. Dass die beiden zusammen waren, wurde 2007 bekannt, als er 38 war und sie 19. Im Jahr 2010 waren die Schauspielerin Wood („Westworld“) und Manson kurz verlobt, bevor sie sich trennten. Manson wies ihre Vorwürfe zurück.

>> Musiker sorgt für Höhepunkte: Marilyn Manson verkauft Dildos mit seinem Gesicht <<

Manson war in Zusammenhang mit einem Zwischenfall 2011 schon einmal eines sexuellen Übergriffs und der Körperverletzung beschuldigt worden. 2018 entschied die Staatsanwaltschaft von Los Angeles aber, ihn nicht anzuklagen. Zum einen fehlten demnach Beweise, zum anderen waren die Vorwürfe teils verjährt. Manson selbst wies auch damals alle Anschuldigungen zurück.

„Der Name meines Peinigers ist Brian Warner“

„Der Name meines Peinigers ist Brian Warner, der Welt auch bekannt als Marilyn Manson„, schrieb die heute 33-jährige Wood am Montag auf Instagram. „Er hat angefangen, mich zu verführen, als ich ein Teenager war, und mich jahrelang fürchterlich misshandelt.“ Sie sei von Manson so manipuliert worden, dass sie sich ihm unterworfen habe. Doch jetzt wolle sie sprechen. „Ich habe genug davon, in Angst vor Vergeltung, übler Nachrede oder Erpressung zu leben.“ Sie wolle verhindern, dass „dieser gefährliche Mann“ noch andere Leben ruiniere, schrieb sie. Ob sie sich mit ihren Vorwürfen auch an die Polizei gewandt hat, blieb zunächst unklar.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Manson schrieb, seine intimen Beziehungen seien stets einvernehmlich gewesen. „Unabhängig davon wie – und warum – andere sich dazu entschließen, die Vergangenheit falsch darzustellen, das ist die Wahrheit.“

Das Plattenlabel Loma Vista Recordings erklärte, wegen der „verstörenden Vorwürfe“ Woods werde es Mansons aktuelles Album nicht mehr bewerben und auch in Zukunft nicht mehr mit dem Musiker zusammenarbeiten. Der 52-Jährige war Mitte der 1990er Jahre mit einer Reihe von Hit-Alben international bekannt geworden.

Ex-Ehefrau Dita von Teese steht zu Marilyn Manson

Tänzerin Dita von Teese (48) hat sich mittlerweile zu den Missbrauchsvorwürfen gegen ihren Ex-Ehemann, den US-Rocker Marilyn Manson, geäußert. „Bitte beachtet, dass die öffentlich gemachten Details nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen während unserer sieben gemeinsamen Jahre als Paar zusammenpassen“, schrieb sie in einem Statement auf Instagram. Wäre das anders gewesen, hätte sie ihn im Dezember 2005 nicht geheiratet. „Missbrauch jeglicher Art hat keinen Platz in einer Beziehung.“

Ihre Beziehung mit Manson habe wegen „Untreue und Drogenmissbrauch“ geendet. Das Paar war von 1999 bis 2006 liiert.

Quelle: dpa