Pietro Lombardi: Er bricht sein Schweigen unter Tränen auf Instagram

Nach monatelanger Funkstille in den sozialen Medien hat sich Pietro Lombardi bei seinen Fans mit einem emotionalen Video auf Instagram zurückgemeldet. Dabei enthüllt der Sänger und DSDS-Sieger pikante Details über seine Familie und seine Karriere.
Pietro Lombardi
Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa
Pietro Lombardi
Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Seit mehr oder weniger elf Jahren ist Pietro Lombardi aus der deutschen Fernseh- und Musik-Landschaft kaum wegzudenken. Als der DSDS-Gewinner Anfang Juli eine Social-Media-Pause ankündigt hat, bereitete das seinen Fans verständlicherweise Sorgen. Umso überraschender ist nun sein ehrliches Comeback: In einem 25 Minuten langen Video spricht der Sänger über das Verhältnis zu seiner Familie und die Verlustangst um seinen Sohn Alessio.

Wie Pietro erklärt, habe er die Pause gebraucht, da er komplett „leer“ gewesen sei. Er habe ein Gefühl der Traurigkeit verspürt, dass er nicht einmal begründen konnte. Aus diesem Grund brach der Sänger Anfang Juli viele laufende und bevorstehende Projekte ab.

Pietro Lombardi: Sieg bei DSDS führte zum Familienzerwürfnis 

In dem Video, das Pietro Lombardi auf Instagram veröffentlicht hat, erzählt er von dem zerrütteten Verhältnis zu seiner Familie. Als er zum Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ gekürt wurde, habe seine Mutter ihm gesagt, dass sie stolz auf ihn sei. Die Erkenntnis, dass seine Familie erst nach seinem Sieg stolz auf ihn gewesen sei, habe den Sänger damals sehr enttäuscht. Ohnehin habe er auch schon vorher das Gefühl gehabt, weniger geliebt zu werden als seine Geschwister. „Vorher war ich ein hoffnungsloser Fall und jetzt bin ich auf einmal der Größte?“, erinnert sich der Sänger an seine Gedanken in dieser Zeit. „Ich hab das Gefühl gehabt, das ist nicht echt“, erklärt er in dem Interview. Aus diesem Grund habe er sich nach seinem Sieg in der Casting-Show von seiner Familie abgewandt.

>> Pietro Lombardi: So schlimm hatte er mit seiner Corona-Erkrankung zu kämpfen <<

Pietro Lombardi: Sein Sohn Alessio zeigte ihm, was bedingungslose Liebe bedeutet

Seine eigene kleine Familie bestehend aus seiner damaligen Frau Sarah und Söhnchen Alessio habe Pietro gerettet. „Ich habe endlich Liebe gespürt, die ich vorher nicht hatte“, beschreibt der Sänger in dem Instagram-Video. Auch heute nehmen ihn die Erinnerung an Alessios schwierigen Einstieg ins Leben mit:“ Du hast deine Frau da liegen, der du helfen willst und deinen Sohn, der um sein Leben kämpft“. In dem Interview rekapituliert der Sänger die Minuten voller Bangen nach der Geburt seines Sohnes. „Ich wusste nicht, ob Sarah leben würde oder ob mein Sohn leben würde“, erinnert sich der „Bella Donna“-Interpret.

Auch wenn Sarah und Pietro mittlerweile kein Paar mehr sind, haben sich die beiden DSDS-Teilnehmer dennoch geschworen, immer als Team für Alessio zusammenzuhalten. Dass das sehr gut funktioniert, haben sie erst kürzlich zur Einschulung ihres Sohnes bewiesen.

>> Alessio Lombardi-Engels: So nah geht sein erster Schultag Sarah und Pietro <<

Pietro Lombardi: Er möchte seine Gefühle nicht mehr verstecken

Aus seiner Pause hat Pietro Lombardi eine wesentliche Erkenntnis gezogen: Der Sänger möchte seine Gefühle nicht mehr verstecken. „Wenn’s mir scheiße geht, geht’s mir scheiße. Ich lächel nicht mehr in die Kamera. Dann wein ich halt in die Kamera“, sagt Pietro in dem Instagram-Video.

Am Ende seines emotionalen Interviews gibt es für Fans sogar noch eine Überraschung: Neben neuen Projekten kündigt der Sänger auch „neue Sounds“. Anscheinend hat Pietro seine Pause genutzt, um seine Emotionen in neuen Songs zu verarbeiten. Wann seine Follower sich über neue Musik des DSDS-Gewinners freuen können, ist jedoch noch nicht bekannt.

Das könnte dich auch interessieren: