Oliver Pocher Michael Wendler Pocher vs Wendler
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Eigentlich war der Streit zwischen Oliver Pocher und Michael Wendler ad acta gelegt. Doch ausgerechnet nach der Wendlerschen Verlobung tritt der Comedian nun noch einmal nach. Ist die nächste Runde damit eingeläutet?

Ein kleiner Blick zurück: Nachdem Oliver Pocher bereits seit dem vergangenen Sommer immer mal wieder gegen Michael Wendler und seine deutlich jüngere Freundin Laura Müller gestichelt hatte, entstand daraus spätestens im Januar eine Fehde. Auslöser war eine Parodie eines Videos, in dem die 19-Jährige ihrem „Baby“ ein Auto schenkt.

Anschließend eskalierte der Streit, der Wendler drohte sogar mit rechtlichen Schritten. Letztendlich trugen beide das Duell aber „nur“ live im Fernsehen aus. Pocher gewann, doch am Ende lagen sich die Kontrahenten trotzdem in den Armen.

Streit beendet? Denkste! Stein des neuerlichen Anstoßes ist der erfolgreiche Heiratsantrag von Michael Wendler, den Laura Müller erst vor wenigen Tagen bejahte:

Hochzeitsantrag! Laura Müller und Michael Wendler sind verlobt: „Sie hat ‚ja‘ gesagt“

Und als hätte das Ehepaar in spe nicht schon genug Probleme am Hals, muss es sich jetzt noch dazu (erneut) mit Oliver Pocher herumschlagen. Denn nachdem sich Pocher sich in den vergangenen Wochen via Instagram des Öfteren über diverse Influencer lustig machte, hat es nun eben auch Deutschlands meistdiskutiertes Paar getroffen. „Mein Freund – Grüße gehen raus an Michi da draußen – hat endlich, nach langem hin und her, gefragt: ‚Möchtest du mich adoptieren, äh heiraten?“, sagt Pocher in folgendem Video unter anderem:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch es ist eigentlich nicht die Tatsache an sich, die den 42-Jährigen stört, sondern die Art und Weise: „Ich möchte gerne vor Freude ins Essen kotzen. Aber ihr habt es ja wirklich ganz spontan gemacht und deine Ex-Frau hat auch schon gratuliert.“ Und sind wir mal ehrlich, hat er vielleicht gar nicht so unrecht. Oder war die Kamera beim Antrag wirklich nur ganz zufällig dabei und konnte das süße Foto der beiden schießen?

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Für Pocher steht die Antwort auf diese Frage eindeutig fest. Und dennoch gibt es etwas, das ihn noch mehr aufregt. „Michi, ich mag dich doch eigentlich, du bist auf einem guten Weg gewesen. […] Aber ihr müsst jeden Bums vermarkten bis zum Erbrechen?“, kritisiert er. Es geht um den Verlobungsring. „Wie dieser von Laura inszeniert wurde, das hat wirklich einen neuen Tiefpunkt gesetzt.“

Denn dass Laura ihren Verlobungsring toll findet, ist ja schön und gut. Allerdings gibt es eine Nachahmung beim Juwelier ihres Vertrauens zu kaufen, den Müller noch dazu auch offensiv in ihrer Instagram-Story bewirbt, wie Pocher hier kritisiert:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

In Verbindung mit der Tatsache, dass die Hochzeit von Michael Wendler und Laura Müller live im Fernsehen übertragen werden soll, klingt das alles schon sehr nach Marketing-Masche, oder?

Definitiv, wenn es nach Oliver Pocher geht. Und weil es schon so viele peinliche Trauungen im TV gegeben habe, werde er die Einladung des Paares nicht annehmen. „Das ist genau diese Art von Vermarktung, die ich nicht mag und auf die ich keinen Bock habe“, erklärt Pocher. Wir sind uns sicher, dass der Schlagersänger und seine 28 Jahre jüngere Freundin trotzdem den schönsten Tag ihres Lebens genießen werden.