Naomi Campbell mit Tochter auf dem „Vogue“-Cover: „Sie ist nicht adoptiert“

Naomi Campbell ist mit ihrer Tochter auf dem "Vogue"-Cover – und hat Gerüchte über eine mögliche Adoption aus dem Weg geräumt: "Sie ist mein Kind."

Das britische Supermodel Naomi Campbell hat sich erstmals öffentlich mit ihrem Baby fotografieren lassen und Gerüchte über eine mögliche Adoption aus dem Weg geräumt. „Sie ist nicht adoptiert – sie ist mein Kind“, sagte Campbell (51) der britischen „Vogue“, für deren Cover sie sich mit ihrer kleinen Tochter fotografieren ließ.

Campbell hält ihr unbekleidetes Baby eng an sich gedrückt auf dem Arm, so dass man das Kind im Profil sehen kann:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von British Vogue (@britishvogue)

Im vergangenen Mai hatte Campbell – damals 50 – auf Instagram verkündet, Mutter geworden zu sein. Danach war spekuliert worden, ob ihre Tochter adoptiert ist oder ein leibliches Kind, möglicherweise mithilfe von künstlicher Befruchtung.

Details wollte das Model dem Magazin nicht verraten – sondern erzählte lieber von ihrem Mutterglück. Sie überrede derzeit Freundinnen, auch trotz höheren Alters noch Mutter zu werden, sagte sie. Auf die Frage, ob sie selbst weitere Kinder wolle, antwortete Campbell dem Magazin: „Warum nicht?“

Campbell war einst das erste schwarze Model auf dem Titelblatt der „Vogue“ und setzt sich auch heute noch für Vielfalt in der Mode ein.

>> Rihanna ist schwanger: Fotos mit ASAP Rocky enthüllen Babybauch <<

dpa