Foto: Shutterstock/Debby Wong
Foto: Shutterstock/Debby Wong

Dass Ashley Graham kein Kind von Traurigkeit ist, hat sie in den vergangenen Jahren schon mehrfach unter Beweis gestellt. Auch während ihrer Schwangerschaft hat das Plus-Size-Model ihre Kanten nicht verloren.

„Ich habe mit halb New York geschlafen. Ich habe alles gemacht, buchstäblich“, mit dem offenen Geständnis im Magazin „Elle“ schockte Graham vor rund einem Jahr viele ihrer Fans. Sie habe bei Männern „zu schnell aufgegeben“.

Dann traf sie aber ihren jetzigen Ehemann Justin Ervin und ihre Herangehensweise änderte sich. Mit ihm wartete sie mit dem Sex bis nach der Hochzeit. Wer aber glaubt, dass die 32-Jährige seitdem verschlossen geworden ist, täuscht sich.

„Habt einfach die ganze Zeit Sex“, lautet zum Beispiel ihre Botschaft an Personen in einer Beziehung. Mittlerweile sind sie und der Filmproduzent seit über zehn Jahren ein Paar und erwarten aktuell ihr erstes gemeinsames Kind.

Graham zählt zu den gefragtesten Plus-Size-Models der Welt. Auch in den sozialen Medien ist sie eine große Nummer, setzt ihre Kurven gerne und häufig in Szene. Das hat sich auch während der Schwangerschaft nicht geändert.

Stolz zeigt sie auf Instagram die Bilder von einem Nackt-Shooting. Graham geht es nicht darum, irgendwelche Extra-Pfunde zu kaschieren, sondern streckt sich so, dass all ihre Kurven und Dehnungsstreifen zu sehen sind.

Dafür bekommt sie viel Lob von Fans und prominenten Freunden. Unter anderem teilte Emily Ratajkowski ihre Begeisterung für den Post. „Zwei wunderschöne Menschen“ oder „du bist ein solches Vorbild für junge Mädchen und Frauen“, das kommentieren Fans.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auch was Offenheit über Sex betrifft, will die 32-Jährige ein Vorbild sein. Der „Vogue“ sagt sie: „Das muss ein normales Gesprächsthema unter Müttern werden.“ Sie geht voran und erklärt, wie sich das Sexleben als Schwangere ändert.

„Weil da jetzt nun einmal eine große Kugel ist, muss man vorsichtig sein, wenn man sich auf sie legt oder in eine neue Stellung begibt“, erklärt sie. Deswegen habe sie sich auch mit anderen Schwangeren ausgetauscht, welche Stellungen sie bevorzugen.

„Komm zu Mama“, sagt sie aber nicht ihrem Mann, sondern einem Burger im Rahmen eines aktuellen Bikini-Shooting-Termins. Auch zu diesen Gelüsten während ihrer Schwangerschaft steht Graham. Ein Video, wie sie sich fast schon sinnlich dem Burger hingibt, postete sie ebenfalls auf Instagram.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wenn es sich jemand leisten kann, sich Fast Food zu gönnen, dann ist es wahrscheinlich Graham. Welches andere Model sieht sich sonst Kritik ausgesetzt, weil sie abnimmt und mehr in Richtung 90-60-90 geht? Bei Plus-Size-Models ist die Situation nun einmal eine andere.

Für die Fans, die von Grahams Kurven nicht genug bekommen, dürfte ihre Schwangerschaft wie ein Sechser im Motto sein. Mehr als 20 Kilo hat sie in den vergangenen Monaten zugelegt. Allerdings macht Graham das gar nichts, ganz im Gegenteil. „Ich fühle mich großartig, gesund und glücklich und das ist, was am meisten zählt“, meint Graham im Magazin „Harper’s Bazaar“. So schön kann Schwangerschaft sein!