Das Fest der Liebe steht vor der Tür, doch für Daniela Büchner werden es wohl die schwersten Tage ihres Lebens. Es wird das erste Weihnachtsfest ohne ihren Mann Jens Büchner. Eine Freundin hat nun verraten, was die Witwe an den Feiertagen geplant hat.

Hätte Daniela Büchner vor rund einem Jahr gewusst, dass es das letzte Weihnachtsfest mit ihrem Mann, Schlagerstar Jens Büchner, sein würde, sie hätte es wohl umso mehr genossen. Die gesamte Familie saß im Dezember 2017 vor dem Tannenbaum versammelt, als Malle-Jens als Weihnachtsmann verkleidet den Raum betritt. Ein Video seines „Auftritts“ teilte Daniela damals mit ihren Followern auf Instagram:

Ein Jahr später wird Daniela die Festtage ohne ihren Mann, der im November an den Folgen einer Krebserkrankung verstarb, verbringen müssen. Was sie mit ihren fünf Kindern vorhat, verriet Freundin Marion Pfaff, bekannt als Schlagersängerin „Krümel“ dem RTL-Magazin „Punkt 12“.

„Sie hat sich erst überlegt: Verbringt Sie Weihnachten in Deutschland oder vielleicht doch auf Mallorca? Sie möchte es gern hier auf der Insel verbringen und versuchen, ihren Kindern ein schönes Weihnachten zu schenken.“ Die Inhaberin des „Stadl“ auf Mallorca, in dem Malle-Jens regelmäßig auftrat, sagt weiter: „Ich muss ehrlich sagen: Respekt vor dieser Frau. Sie ist echt sehr, sehr stark und macht das Beste aus der Situation, ist für ihre Familie da, die ihr natürlich auch viel Kraft gibt.“

Wie groß die Anteilnahme weiterhin ist, beweist auch die Tatsache, dass Jens‘ ehemalige Kollegen und Weggefährten, angeführt von Veranstalter Markus Krampe, ein Benefizkonzert auf die Beine stellen wollen.

„Ich habe mitbekommen, dass es da massive Schwierigkeiten gibt, weil da natürlich nach so einem krassen Fall erstmal alle wie betäubt sind. Da hat meine Frau gesagt: Können wir nicht was machen?“, erklärte der Eventmanager bei „Punkt 12“. Das Konzert, dessen Erlös der Familie Büchner zugutekommen wird, soll im Februar stattfinden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!