Moderator Daniel Aminati trauert um seine Schwester – sie wurde nur 46 Jahre alt

ProSieben-Moderator Daniel Aminati trauert um seine Schwester. Wie der Entertainer via Instagram bekanntgab, starb sie vor wenigen Tagen.

Trauerfall im Hause Aminati. Nachdem der Moderator kürzlich zum erstem Mal Vater geworden ist, hat er nun einen traurigen Abschied öffentlich gemacht.

Wie der 48-Jährige auf seinem Instagram-Account bekanntgab, ist seine Schwester Deborah im Alter von nur 46 Jahren gestorben. „Wir sind irgendwo alle Reisende auf der Suche nach Frieden. Und auf unseren Wegen verirren wir uns immer wieder. Aber die meisten finden im Laufe der Zeit glücklicherweise den Weg aus der Dunkelheit zurück in die Zuversicht, die Klarheit“, schrieb er auf seinem Account.

„Sie straucheln, fallen, ja – aber schlagen nicht mehr hart auf, weil der Mut ihnen den Auftrieb gibt, den es braucht um die Flügel kräftig schlagen zu lassen“, heißt es weiter. „Das Herz meiner mittleren Schwester Deborah hat in der Nacht zum 3. August 2022 aufgehört zu schlagen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniel Aminati (@danielaminati)

Am Ende richtet er noch einmal letzte Worte direkt an Deborah. „Ich hoffe sehr, dass Deine Flügel Dich nun sanft umhüllen und Du nun den Frieden gefunden hast, den Du Dir auf Erden immer gewünscht hast. Debbie … Dein eigentliches, sonniges Gemüt – Dein helles Licht wird mir bei dem Gedanken an Dich immer scheinen. Ich liebe Dich!“

Neben Deborah hat Daniel Aminati noch zwei weitere Schwestern, unter anderem eine Zwillingsschwester. Sein ghanaischer Vater verließ ihn, seine Schwestern und seine Mutter, als er sechs Jahre alt war. Wie der gebürtige Aachener weiter verriet, starb seine Schwester in Westafrika.

>> BBC-Moderatorin Deborah James (40†) an Darmkrebs gestorben <<