Lena Meyer-Landrut
Foto: dpa/Daniel Karmann

Zuletzt hat Lena Meyer-Landrut ihre Premiere auf dem Oktoberfest gefeiert und dabei interessante Einblicke gegeben. Nicht einmal eine Woche später macht sie es schon wieder – und wieder freuen sich Fans über viel nackte Haut und einen verführerischen Blick.

Vor wenigen Tagen noch im Süden, auf den Wiesn in München, zu Gast, ist die 28-Jährige nun beim deutschen Radiopreis aufgetreten. Dieser fand in der Hamburger Elbphilharmonie statt und im Rahmen der Verleihung hat Meyer-Landrut ihren Fans eingeheizt.

Die ESC-Gewinnerin von 2010 präsentierte sich auf Instagram in verführerische Pose nur im weißen Bademantel. Den trägt eine Meyer-Landrut aber natürlich nicht normal, sondern lässt eine Schulter frei und zeigt auch noch etwas Ausschnitt.

Wer das für einen spontanen Schnappschuss nach dem Duschen hält, der ist getäuscht. Make-Up und Haare sitzen wieder einmal perfekt, dafür bedankt sich die Sängerin auch noch artig unter dem Post.

Allerdings hat Meyer-Landrut natürlich auch eine Botschaft. „Ich hab es mich lange nicht getraut und mich selber klein gemacht, wenig von mir selbst gehalten und mich somit auch klein gehalten. Man darf groß und verrückt denken und träumen und auch durchziehen!“, schreibt die 28-Jährige.

Wieder einmal spricht sie also an, dass sie sich inzwischen viel wohler in ihrer Haut fühlt und nunmehr zu dem steht, wie sie ist. Bereits in den vergangenen Monaten hatte Meyer-Landrut immer wieder betont, wie schwer sie sich früher mit dem öffentlichen Druck und besonders Hater-Kommentaren im Netz getan hat.

Sicherlich will die Sängerin aber nicht nur über ihre Entwicklung sprechen, sondern andere – besonders ihre jungen Fans – dazu ermutigen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Dafür hat sie auf jeden Fall eine Plattform: Allein auf Instagram folgen Meyer-Landrut über drei Millionen Menschen.

Viele dieser Fans sind auch von diesem Schnappschuss absolut begeistert, über 110.000 Likes hat die Schönheit schon für den Post bekommen. „So schön“ schreibt ein Fan, andere werden da schon emotionaler und kommentieren unter anderem „Ich möchte weinen, wie schön kann man sein“ oder „noch schöner und süßer geht’s echt nicht mehr oder?“. Der Zuspruch wird Meyer-Landrut doch guttun. Vielleicht bekommen wir dann noch mehr aus ihrem Badezimmer zu sehen