„Miss Universe“ will im BH in den Flieger – ist dieses Outfit zu freizügig?

Eine "Miss Universe" im Sport-BH in seinem Flieger – das wollte ein Fluggast nicht. Drum musste Olivia Culpo bei der Airline vorstellig werden.
Olivia Culpo nach ihrer „Miss Universe“-Wahl 2012 mit dem knutschwilligen Donald Trump. Foto: epa/Valerie Macon/Miss Universe Organization/dpa

Sonne tanken in Mexiko! Das war der Plan von Olivia Culpo, die 2012 zu „Miss Universe“ gewählt wurde. Die 29-Jährige hatte sich, was das Outfit betrifft, schon an die warmen Temperaturen orientiert. In den Flieger wollte sie im Sport-BH, mit einer Strickjacke, die aber eher einem Umhang glich und einer Radlerhose. War das zu freizügig?

Olivia Culpo und ihre Schwester Aurora haben den Vorfall im Rahmen eines American-Airlines-Fluges unter anderem auf Instagram in ihrem Stories festgehalten, diese sind mittlerweile aber nicht mehr verfügbar. Zunächst hielt Aurora das Outfit ihrer Schwester fest. „Schaut euch ihr Outfit an“, schrieb sie zu einem Aufnahme der einst schönsten Frau der Welt voller Stolz.

>> Rihanna zeigt sich oben ohne – Kritik hagelt es aber nicht für ihre Freizügigkeit <<

„Miss Universe“ im Sport-BH – einem Fluggast gefiel das nicht

Was sie getragen hat, haben wir bereits beschrieben – zugegebenermaßen ist es nichts, was nicht auch in Deutschland in den Sommermonaten immer wieder in den Innenstädten zu sehen ist. Gestört hat es offenbar mindestens einen Fluggast trotzdem. Dieser meldete sich aber nicht bei der 29-Jährigen, sondern bei Mitarbeitern der Airline.

Um dieses Outfit geht es – ist das für euch zu freizügig?

Daraufhin wurde Culpo ausgerufen und musste schon vorab am Gate erscheinen. Es ging darum halt nicht um Probleme mit ihrem Flugticket, sondern schlichtweg um ihr Outfit. Die Ansage für Culpo war klar: Wenn sie sich nicht eine Bluse drüberzieht, riskiert sie, nicht in den Flieger gelassen zu werden. Die Mitarbeiter beriefen sich auf ihre Geschäftsbedingungen.

>> Selbst die Piloten sind schockiert – Frau stillt ihre Katze an Bord eines Flugzeuges <<

Wie der „Daily Mirror“ berichtet, entschied sich Culpo einer kurzen Diskussion entschied sich dafür, den Pullover ihres Freundes überzustreifen. Da war also nützlich, dass ihr Partner, der Football-Spieler Christian McCaffrey auch mit dabei war, und noch einen grauen Hoodie griffbereit hatte. So schaffte es die ehemalige „Miss Universe“ dann doch ohne weitere Probleme in den Mexiko-Urlaub.

>> Inderin wird zu Miss Universe gewählt – dann hat der Moderator eine merkwürdige Forderung <<