Madison Edwards ist heiß. Das australische Model bringt Tag für Tag ihre mehr als 700.000 Abonnenten auf Instagram an den Rand des Wahnsinns. Und manchmal auch darüber hinaus. Der Grund dafür sind ihre unverschämt heißen Fotos. Wir stellen euch das Model vor.

Madi, so die von ihr benutzte Kurzform ihres Vornamens, wurde am 6. Juli 1995 im australischen Brisbane geboren. Die 24-Jährige startete im zarten Alter von 18 Jahren ihre Model-Karriere und hat sich im Laufe der Zeit einen Namen als Model für Bademode gemacht. Fotos von ihr erschienen unter anderem auch schon in der australischen Ausgabe der Modezeitschrift „Vogue“.

Wir zeigen euch euch ausgewählte Motive von ihrem Instagram-Profil. Aber Vorsicht, hier wird es heiß:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Durch Bikini-Fotos wurde sie berühmt. Wir haben da so eine Ahnung, woran das liegen könnte. Eventuell haben ihre Maße 89-64-95 etwas damit zu tun:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wer hart arbeitet, der muss sich auch mal ausruhen. Und das sieht Madi Edwards auch so:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auch von hinten ist sie ein absoluter Hingucker:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Diese Pose sieht irgendwie nicht ganz so bequem – und irgendwie auch gar nicht bequem – aus:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch auch angezogen kann sie sich durchaus sehen lassen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

In den 90er Jahren wäre sie mit dem Jeans-Look wohl auch sehr angesagt gewesen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hier macht sie Werbung für ein Bräunungsspray. Wir haben jedoch nur Augen für das Netz-Oberteil und ihre doch ganz gut erkennbaren Brüste:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Witzig und frech streckt sie hier die Zunge heraus:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Das Loch im Kleid ist absichtlich, keine Sorge:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wer kennt das nicht? Noch schnell ein Unterwäsche-Selfie schießen und dann los:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Mit dieser Frau kann man feiern, so viel ist klar:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und natürlich ist nicht nur ihr makelloser Körper ihr Kapital. Ihr unfassbar hübsches Gesicht schadet der Model-Karriere bestimmt auch nicht:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auch extravagante Bikinis stehen ihr wirklich ausgezeichnet:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

So sieht es aus, wenn sich Madi Edwards „europäisch“ fühlt:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Madi Edwards in ihrem Element:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Mit ihrer Zunge kann sie auch umgehen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch zum Abschluss eine sehr schlechte Nachricht für alle Männer, die sich jetzt hier Hoffnungen gemacht haben. Madi Edwards datet seit einiger Zeit das Männer-Model Josh Carroll. Das ist der Glückliche:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wir wünschen Madi Edwards privat natürlich alles erdenklich Gute. Doch, wir verraten euch kein Geheimnis, wenn wir euch an dieser Stelle sagen, dass nur die wenigsten Beziehungen für die Ewigkeit bestimmt sind. Für uns ist natürlich wichtiger, dass sie ihre Karriere als Model für Bademode weiter fortsetzt. Es wäre einfach zu schade, auf solche Fotos in Zukunft verzichten zu müssen.