Lüstern im „Sommerhaus der Stars“: Wendler-Tochter verteidigt ihren Vater

Trotz des Ausscheidens aus der RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ sind Michael Wendler und Laura Müller das Gesprächsthema schlechthin. Nun hat sich erstmals Tochter Adeline Norberg zu Wort gemeldet.

Für die Mitbewohner im „Sommerhaus der Stars“ – und teilweise vermutlich auch für die Fans – war der Auftritt von Michael Wendler und Laura Müller einer mit hohem Fremdschäm-Faktor. Immer wieder sprach das Paar offen über Sex, befummelte sich und vor allem der Schlagersänger geizte nicht mit Andeutungen. Am Ende war die 19-Jährige froh über das Aus, schließlich konnten sie und der Wendler dann endlich wieder „Sex machen“.

Bei so viel öffentlichem Sex-Talk stellt sich natürlich die Frage, wie Wendlers Tochter Adeline, die 17 und damit fast genauso alt wie die Freundin ihres Vaters ist, das Ganze findet – schließlich können einem die Eltern schnell mal peinlich sein.

Doch bei Adeline ist das anders. „Ich lebe schon 17 Jahre unter einem Dach mit diesem Mann. Das ist nichts Neues für mich. Er ist halt offen und deswegen bin ich da so offen. Es ist ein ganz normales Thema. Nichts, für das man sich schämen müsste. Ich bin keine zehn mehr“, erklärte sie jüngst in einem Instagram-Livestream ihres Vaters.

View this post on Instagram

Back at home ❤️

A post shared by MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) on

„Ich würde mich niemals für meine Eltern – geschweige denn für Laura oder sonst irgendjemanden aus meiner Familie – schämen“, ergänzt sie. Ein klares Bekenntnis also zum Wendler, das dann doch irgendwo etwas herzerwärmend ist. Übrigens: Hier findet ihr weitere Infos rund um „Das Sommerhaus der Stars“.