Foto: Screenshot Instagram
Foto: Screenshot Instagram

Etliche Fans sind zutiefst betrübt über die gescheiterte Liebe zwischen der diesjährigen Bachelorette Nadine Klein und Alexander Hindersmann, ihrem Auserwählten. Das gilt jedoch nicht für ein paar Ex-Kandidaten, die nun voller Schadenfreude und in aller Öffentlichkeit über die Beziehung herziehen.

Besonders Rafi Rechek, der schon während der Ausstrahlung sehr polarisiert hatte, konnte sich nicht verkneifen, sofort seinen Senf zur Sache beizutragen. „Leute, ich weiß, Halloween ist zwar seit gestern vorbei, aber der Schrecken hat leider immer noch kein Ende. Das größte Bachelorette-Paar ever hat sich getrennt“, sagte er in seiner Instgram-Story.

Doch damit längst nicht genug: „Jetzt aber mal ohne Scheiß, ich hab‘ von Anfang an gesagt, dass das Ganze eine Fake-Lovestory ist, aber dass so viel Fake dahintersteckt, hätte selbst ich nicht gedacht. Letzte Woche noch sich einfach mal ’nen Urlaub nach Santorini von einem Unternehmen sponsern lassen… Und man war natürlich auf jedem Event dabei und hat die große Liebe vorgegaukelt, um etwas Taschengeld einzustecken.“

Auch Sören Altmann meinte es nicht gut mit Nadine und Alex. Er spielte auf den Trennungspost an und fügt sein eigenes, trauriges Gesicht mittels Photoshop in das Original-Bild von Alex ein. „Ihr Lieben! Mir ist es wichtig, dass ihr persönlich von mir erfahrt, dass Alex und Nadine alias Aladine leider kein Paar mehr sind. Sie haben in den letzten Tagen und Wochen gemerkt, dass im richtigen Leben nicht immer gekühlter Champagner im Kerzenlicht bereit steht und Alex nicht immer Hosenträger trägt“, stichelt er. „Bitte habt Verständnis dafür, dass sie sich erst mal rar machen, bevor sie dann in einem Exklusiv-Interview alle Details sagen möchten.“

Am Donnerstag hatte Alex via Instagram bekanntgegeben, dass er und Nadine sich getrennt haben. Nadine selbst hat sich bislang noch gar nicht dazu geäußert.