In der vergangenen Woche hat Lena Meyer-Landrut mit einem Selfie vor einem Spiegel voller Beleidigungen auf sich aufmerksam gemacht – „Hässlich und nichts wert“ oder „Du bist eine Schande“ stand unter anderem darauf. Nun hat sie sich zu dieser Aktion geäußert.

Der 27-Jährigen ist es wichtig, Hasskommentare im Internet nicht auszuschweigen und einfach so über sich ergehen zu lassen. „Es ist nichts, das mich völlig zerstört, es ist aber auch nichts, das mich völlig kalt lässt. Ich versuche zu verarbeiten und loszulassen“, erklärte die Sängerin im Interview mit dem „Stern„.

Über ihre Schwierigkeiten mit dem Umgang zu Beginn der Karriere redet Meyer-Landrut aber auch: „Anfangs haben mich die vielen negativen Kommentare sehr beeinflusst. Die Folge war, dass ich zugemacht habe. Dadurch habe ich eine kalte Art an den Tag gelegt, die eigentlich gar kein Teil von mir ist.“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am Nov 12, 2018 um 9:31 PST

Um sich zu schützen, habe sie „eine Arroganz ausgestrahlt“, aber an dem Widerstand sei die 27-Jährige wiederum auch gewachsen. Die ESC-Gewinnerin von 2010 will im April 2019 ihr neues Album „Only Love, L“ herausbringen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!