Foto: Jens Kalaene/dpa
Foto: Jens Kalaene/dpa

Leila Lowfire hat wohl ihr erstes Baby bekommen – zumindest lässt ihr jüngster Instagram-Post dies vermuten.

Ziaabadi, wie Lowfire mit bürgerlichem Nachnamen heißt, verkündete im April dieses Jahres ihre Schwangerschaft: „Hallo, ich habe ein Brötchen im Ofen“, schrieb sie damals zu einem Video, das auch ein Ultraschallbild zeigte.

Anschließend wurde es relativ ruhig um ihre Schwangerschaft. Abgesehen von ein paar Instagram-Bildern mit Babybauch waren Informationen über den Schwangerschaftsverlauf Mangelware. Lowfire hält ihr Privatleben größenteils aus der Öffentlichkeit heraus.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und auch die womögliche Geburt ihres Kindes erwähnte sie nun eher beiläufig. In ihrer gewohnt humorvollen Art teilte Lowfire nun mit: „Bevor ihr es wieder von jemand anderem erfahrt, ja es stimmt ich bin die verrückte Hundefrau, die ihren Hund im Kinderwagen durch Berlin schiebt.“ Der größte Traum ihres Hundes Tura sei damit in Erfüllung gegangen. Spätestens ein Klick nach rechts offenbart, dass Lowfire tatsächlich ihren Hund spazieren fährt – allerdings in einer Art Nebenfach neben dem eigentlichen Liegeplätzchen.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auch ein Babybauch lässt sich trotz Wintermontur nicht (mehr) erkennen. Wirklich explizit spricht die gebürtige Saarländerin zwar nicht davon, Mutter geworden zu sein. Dennoch hagelt es unter dem Instagram-Posting der 26-Jährigen, die als Sex-Podcasterin Aufmerksamkeit erregte, zahlreiche Gratulationen. „Mein Schaaaaaaaaatz !!!! Herzlichen Glückwunsch“, schreibt beispielsweise Doreen Dietel und lässt ein paar Herz-Emojis folgen. Dietel und Lowfire waren beide Kandidatinnen in der vorigen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Im Dschungel zog Lowfire am ersten Tag direkt blank, blieb aber anschließend eher blass und beendete die 13. IBES-Staffel auf Platz acht.

Ob Lowfire zurzeit in einer Beziehung lebt und einen Freund hat, ist nicht bekannt. Auch über den möglichen Vater des Babys herrscht in der Öffentlichkeit Rätselraten.