Von wegen intim! Laura Müllers OnlyFans-Account ist die reinste Mogelpackung

Wer sich Hoffnung auf intimen Content von Laura Müller und Michael Wendler auf OnlyFans macht, wird enttäuscht. Der Account entpuppt sich als Mogelpackung.
Michael Wendler Laura Müller
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Diese Nachricht ließ nicht nur die Promi-Welt aufhorchen: Laura Müller und Michael Wendler sind bei OnlyFans. Nach der Ankündigung wurde viel spekuliert: Was haben „DieWendlers“ bei OnlyFans vor? Schließlich wird die Plattform in erster Linie von Erotikdarstellern und Promis genutzt, die mit freizügigen Inhalten Geld verdienen wollen.

Preislich ordneten sich Laura Müller und Michael Wendler schon einmal ganz weit oben ein: Für das Abo verlangen sie 34,99 US-Dollar (rund 31 Euro) pro Monat – bei längerfristigen Abschlüssen gibt es einen gewissen Rabatt. Und auch das das Titelbild auf der Seite des Accounts schürte Hoffnung auf sehr exklusive Inhalte. Darauf zu sehen: Lauras Hintern – in eine blaue Bikini-Hose gepackt. Ein „Das gab es noch NIE!“ in der Account-Beschreibung, garniert mit einem Flammen-Emoji, ist das Tüpfelchen auf dem i.

Nach den ersten veröffentlichten Inhalten – unter anderem besagtem Po-Foto – machte das vielleicht ungleichste deutsche Promi-Paar am 1. Dezember mit einem Adventskalender weiter. Und den Inhalt gibt es – im Gegensatz zum vergangenen Jahr – eben nur auf OnlyFans.

>> Laura Müller: Fake-Vorwürfe! Oliver Pocher bezeichnet Wendler-Adventskalender als „gequirlte Scheiße“ <<

Laura Müller: OnlyFans-Abzocke mit Adventskalender

Mit einem Video in ihrer Instagram-Story auf äußerst clevere Art und Weise angeteasert, entpuppte sich der Adventskalender aber (zumindest vorerst) als Mogelpackung. Denn statt schlüpfriger Schnappschüsse gibt es eben Geschenke für Laura – auch wenn diese äußerst ausgefallen und nicht alltäglich zu sein scheinen. Hinter dem ersten Türchen verbarg sich beispielsweise ein 400-PS-starker Range Rover. Das mag schön für Laura Müller sein, aber eben mehr als unbefriedigend für die zahlende Kundschaft.

Fazit: Klar, der Adventskalender passt zur Weihnachtszeit. Aber eben nicht zu OnlyFans – sofern sich hinter den Türchen kein Bildmaterial verbirgt, die den übrigen Inhalten der Plattform entsprechen. Aber bis Weihnachten ist ja noch ein wenig Zeit, Frau Müller und Herr Wendler.

>> Laura Müller im Playboy – hier sind die Bilder der Wendler-Freundin <<