Kim Kardashian
Foto: Imagespace/ZUMA Wire/dpa

Reality-TV-Star Kim Kardashian (39) hat eine kleine Foto-Schummelei zugeben müssen: Ihre Tochter North (6) wurde auf der diesjährigen Instagram-Weihnachtskarte nachträglich eingefügt.

In der TV-Show von US-Moderatorin Ellen DeGeneres beantwortete die Ehefrau von Rap-Superstar Kanye West (42) am Dienstag (Ortszeit) eine entsprechende Frage: „Das stimmt.“

Und es ist nicht der erste Photoshop-Eklat von Kim Kardashian. In der Vergangenheit hatte sie auch schon einmal ein Bild von sich merkwürdig bearbeitet – und hatte nachher einen sechsten Zeh am Fuß.

Zur Erklärung sagte Kardashian: „North hatte einen schlechten Tag. Sie war nur am Weinen, weil sie eine spezielle Haarfrisur etc. wollte.“ Sie sei aber einverstanden gewesen, nicht auf der Karte abgebildet zu sein.

Am nächsten Morgen habe North gesagt, sie wolle ein Bild nur mit ihrer Mutter. „Ich habe den Fotografen angerufen, ihm gesagt, ich würde heute total anders aussehen, er solle uns fotografieren, aber mich ausschneiden und sie per Photoshop einsetzen“, erklärte Kardashian. „Und jetzt sieht es aus wie eine perfekte Karte.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Auf der „West Family Christmas Card 2019“ ist die US-Amerikanerin nun mit ihrem Ehemann und den gemeinsamen vier Kindern North, Saint (4), Chicago (23 Monate) und Psalm (7 Monate) auf einer Treppe sitzend zu sehen. Kardashian und ihre Familie wurden unter anderem mit der Reality-TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“ bekannt.

Quelle: dpa